DHB-Pokal - Flensburg und Kiel souverän im Achtelfinale

Flensburgs Zachariassen im Pokalspiel gegen Baunatal

Handball - DHB-Pokal, 1. Runde

DHB-Pokal - Flensburg und Kiel souverän im Achtelfinale

Titelverteidiger THW Kiel und der deutsche Meister SG Flensburg-Handewitt sind mit klaren Siegen ins Achtelfinale des DHB-Pokals eingezogen.

Die SG Flensburg-Handewitt gab sich auch am Sonntag (18.08.2019) keine Blöße und erreichte das Achtelfinale durch ein 30:14 (17:8) beim VfL Lübeck-Schwartau. Schon tags zuvor beim Vorrundenturnier hatte der deutsche Meister in Lübeck gegen den Drittligisten Mecklenburger Stiere Schwerin mit 35:24 (18:12) die Oberhand behalten.

Auch Titelverteidiger THW Kiel erreichte ohne Probleme das Achtelfinale. Der Handball-Rekordmeister siegte beim TSV Emsdetten locker mit 39:23 (24:12). Bereits am Samstag war Kiel seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hatte den Drittligisten GSV Eintracht Baunatal mit 43:23 (19:13) geschlagen.

Füchse mühen sich

Die Füchse Berlin mühten sich gegen den TuS N-Lübbecke zu einem 23:21 (12:12). Die Rhein-Neckar Löwen siegten ohne Rückkehrer Uwe Gensheimer (Muskelprobleme) gegen den TuS Ferndorf locker mit 30:17 (16:10). Nationalmannschaftskapitän Gensheimer war nach drei Jahren bei Paris St. Germain wieder nach Mannheim zurückgekehrt.

Nordhorn-Lingen, Balingen-Weilstetten und Minden raus

Drei Bundesligisten haben es nicht in die Runde der letzten 16 geschafft: Aufsteiger HSG Nordhorn-Lingen nach einem 21:31 gegen DHfK Leipzig, der zweite Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten nach einem 28:36 (14:19) gegen HSG Wetzlar und GWD Minden, das bereits am Samstag beim Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen eine bittere 21:31-Pleite kassiert hatte.

Der DHB-Pokal wird 2019/20 letztmals im Modus mit 16 Vorrundenturnieren ausgetragen, deren Sieger sich für das Achtelfinale qualifizieren. Ab 2020 wird es einzelne K.o.-Runden geben. Das Achtelfinale der Vorrundensieger dieser Spielzeit wird am Mittwoch (21.08.2019) nach dem Supercup zwischen Kiel und Flensburg in Düsseldorf ausgelost.

Halbfinale und Finale finden am 4. und 5. April 2020 erneut als Final-Four-Turnier in Hamburg statt.

Thema in: Sport aktuell, Deutschlandfunk, Samstag, 17.08.2019, 22.52 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 18.08.2019, 19:44

Darstellung: