Handball - Flensburg gewinnt das Bundesliga-Topspiel

Romain Lagarde (RN Löwen) vor der Flensburger Abwehr

Handball, Bundesliga, 2. Spieltag

Handball - Flensburg gewinnt das Bundesliga-Topspiel

Die SG Flensburg-Handewitt hat das Tospiel am 2. Spieltag der Handball-Bundesliga gegen die Rhein-Neckar Löwen mit 30:27 gewonnen und damit den zweiten Sieg im zweiten Spiel gefeiert.

Bester Werfer der Mannschaft von SG-Trainer Maik Machulla war der teils überragende norwegische Nationalspieler Magnus Rød mit sechs Treffern. Für die Löwen war Uwe Gensheimer auch mit sechs Toren am erfolgreichsten. "Wir haben gegen ein sehr starkes Team gespielt», sagte Löwen-Trainer Kristján Andrésson. «Sie haben bewiesen, warum sie zurecht Deutscher Meister sind."

Die größten Probleme hatten die Löwen mit Flensburgs 2,04 Meter großen Magnus Rød: Der norwegische Nationalspieler fand immer wieder Lücken und nutzte diese meist eiskalt aus. Zur Halbzeit lagen die Norddeutschen bereits mit vier Toren in Front. Doch die Mannheimer gaben sich nie auf und machten die Partie in der Schlussphase sogar nochmal ein wenig spannend. Flensburg offenbarte nun plötzlich Schwächen im Defensivverbund, trotzdem konnten die Löwen die Gastgeber zu keinem Zeitpunkt ernsthaft in Gefahr bringen.

Leipzig feiert zweiten Sieg

Auch DHfK Leipzigs Weste bleibt makellos. Die Sachsen gewannen bei GWD Minden mit 25:21. Die Mindener bleiben damit genauso punktlos wie die Eulen Ludwigshafen, die zu Hause HSG Wetzlar mit 25:31 unterlagen. Außerdem trennten sich der Bergische HC und die MT Melsungen 24:24. Dabei halfen auch die sechs Treffer von Nationalspieler Julius Kühn den hoch gehandelten Melsungern nicht zum Sieg.

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 2. Spieltag 2019/2020

Donnerstag, 29.08.2019 | 19.00 Uhr

Wappen Bergischer HC

Bergischer HC

Mrkva, Rudeck – Johannsson (4), Nippes (1), Arnesson (2), Babak (1), Szücs, Gutbrod, Stutzke (2), Weck – A. Gunnarsson (3/3), Boomhouwer, Damm (6/2) – Baena Gonzalez, Darj (5), Petrovsky

24
Wappen MT Melsungen

MT Melsungen

Simic, J. Sjöstrand – K. Häfner (2), Salger (1), Mikkelsen (5/1), Pavlovic, Schneider (1), Sidorowicz, Kühn (6), F. Lemke (1) – Ignatow (5), Reichmann, Allendorf (1), Kunkel – Danner, Maric (2)

24

Fakten und Zahlen zum Spiel

Bergischer HC MT Melsungen
Siebenmeter 6 Würfe, 5 Treffer 1 Würfe, 1 Treffer
Strafminuten 4 Min. 12 Min.

Zuschauer:

  • 2.114

Schiedsrichter:

  • Hurst (Oberursel), Krag (Frankfurt/M.)

Stand der Statistik: Donnerstag, 29.08.2019, 20:55 Uhr

Thema in: Sport aktuell, Deutschlandfunk, Donnerstag, 29.08.2019, 22.50 Uhr

sid/dpa | Stand: 29.08.2019, 15:18

Darstellung: