Flensburg tut sich auch gegen Erlangen schwer

Flensburg schlägt Erlangen knapp Sportschau 05.09.2019 03:45 Min. Verfügbar bis 05.09.2020 Das Erste

Handball-Bundesliga, 4. Spieltag

Flensburg tut sich auch gegen Erlangen schwer

Am 4. Spieltag der Handball-Bundesliga hat die SG Flensburg-Handewitt einen Heimsieg gegen Erlangen eingefahren. Die Eulen Ludwigshafen schlugen am Donnerstag DHfK Leipzig.

Zwei Tage nach dem überraschenden Unentschieden bei der HSG Wetzlar hat Meister Flensburg in der Bundesliga mit Mühe wieder in die Erfolgsspur gefunden.

Das Team von Trainer Maik Machulla gewann nach einer schwächeren zweiten Halbzeit mit 24:21 (14:8) gegen den HC Erlangen und feierte damit den dritten Sieg im vierten Saisonspiel. Bester Werfer des Titelverteidigers, der zwischenzeitlich mit sieben Tore geführt hatte, war Magnus Abelvik Röd mit sechs Treffern.

"Es ist ganz schwierig. Wir sind voll im Spiel, 30 Minuten überragend", sagte Machulla bei Sky: "So wie heute - erste Halbzeit überragend, zweite Halbzeit schlecht - so darf es nicht sein."

Ludwigshafen überrascht Leipzig

Die erste Niederlage kassierte die DHfK Leipzig. Die Sachsen verloren überraschend 27:34 (12:16) bei den bislang sieglosen Eulen Ludwigshafen. Bei den Gastgebern traf Pascal Durak achtmal.

Der Spieltag geht am Samstag weiter. Unter anderem treffen die noch verlustpunktfreien SC Magdeburg und THW Kiel zum Topspiel aufeinander. Die ARD überträgt die Partie aus der Magdeburger Arena ab 18 Uhr live im Fernsehen und als Livestream bei sportschau.de.

Thema in: Morgenmagazin, Das Erste, Freitag, 06.09.2019, ab 5.30 Uhr.

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 4. Spieltag 2019/2020

Donnerstag, 05.09.2019 | 19.00 Uhr

Wappen SG Flensburg-Handewitt

SG Flensburg-Handewitt

Bergerud, Buric – Glandorf, Röd (7), Versteijnen, Gottfridsson (3), Johannessen (3), Jurecki – Steinhauser (5), Svan, Jeppsson (1), Jöndal, Wanne (1/1) – Golla (3), Hald (1), Zachariassen

24
Wappen HC Erlangen

HC Erlangen

Katsigiannis, Lichtlein – Ivi? (7), Metzner, Büdel (3), Haaß (1), Kellner, S. Firnhaber (5), N. Link, Minel – Sellin (2), von Gruchalla (1/1), Bissel (1) – Schäffer (1)

21

Fakten und Zahlen zum Spiel

SG Flensburg-Handewitt HC Erlangen
Siebenmeter 3 Würfe, 1 Treffer 1 Würfe, 1 Treffer
Strafminuten 8 Min. 8 Min.

Zuschauer:

  • 5.623

Schiedsrichter:

  • Blümel (Berlin), Loppaschewski (Berlin)

Stand der Statistik: Donnerstag, 05.09.2019, 20:49 Uhr

sid/dpa | Stand: 05.09.2019, 21:00

Darstellung: