Handball - Füchse Berlin siegen in letzter Sekunde

Paul Drux beim Torwurf gegen TVB Stuttgart

Bundesliga, 28. Spieltag

Handball - Füchse Berlin siegen in letzter Sekunde

Dank eines verwandelten Siebenmeters in letzter Sekunde gewinnen die Füchse Berlin beim TBV Stuttgart. Im Abstiegskampf der Handball-Bundesliga kommt Bietigheim zu einem Punkgewinn gegen Wetzlar.

Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge setzte sich Berlin am Donnerstag (25.04.2019) beim Tabellen-13. mit 34:33 (15:18) durch, Hans Lindberg traf mit einem umstrittenen Siebenmeter mit der Schlusssirene zum Sieg. Zum Auftakt des 28. Spieltags schob sich Berlin damit zumindest vorerst auf den sechsten Platz.

"Der Sieg ist mehr als glücklich. Wir waren in der ersten Halbzeit unterirdisch, was das Passspiel angeht, haben überhaupt nicht ins Spiel gefunden", sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning.

Umstrittener Siebenmeter bringt Berlin den Sieg Sportschau 25.04.2019 01:59 Min. Verfügbar bis 25.04.2020 Das Erste

Abstieg für Ludwigshafen rückt näher

Für die Eulen Ludwigshafen rückt der Abstieg immer näher. Das Schlusslicht verlor mit 22:28 (14:11) gegen den SC DHfK Leipzig. Der Tabellenvorletzte SG BBM Bietigheim kam gegen die HSG Wetzlar immerhin zu einem 26:26 (13:11)-Remis und darf weiter auf den Klassenverbleib hoffen.

Im vierten Spiel des Donnerstags trennten sich TSV Hannover-Burgdorf und der TBV Lemgo 27:27 (13:13).

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 28. Spieltag 2018/2019

Donnerstag, 25.04.2019 | 19.00 Uhr

Wappen TVB 1898 Stuttgart

TVB 1898 Stuttgart

Bitter, Maier – D. Schmidt (3), M. Schweikardt (2), Von Deschwanden (3), Weiß (8) – Pfattheicher, Schagen (9/2), Föge, M. Häfner (4), Kienzle, Wissmann – Baumgarten (1), Röthlisberger, Späth (3)

33
Wappen Füchse Berlin

Füchse Berlin

Heinevetter, Semisch – Reissky, Wiede (7), Drux (3), Holm (3) – Lindberg (7/2), Zachrisson (6), Elisson (1/1), Gojun, Mandalinic, Struck (2) – Koch (2), Marsenic (3), E. Schmidt

34

Fakten und Zahlen zum Spiel

TVB 1898 Stuttgart Füchse Berlin
Siebenmeter 2 Würfe, 2 Treffer 5 Würfe, 3 Treffer
Strafminuten 10 Min. 6 Min.

Zuschauer:

  • 2.251

Schiedsrichter:

  • F. vom Dorff (Kaarst), C. vom Dorff (Kaarst)

Stand der Statistik: Donnerstag, 25.04.2019, 21:00 Uhr

sid/dpa | Stand: 25.04.2019, 21:02

Darstellung: