Baltimore sichert sich das Playoff-Heimrecht

Lamar Jackson

NFL

Baltimore sichert sich das Playoff-Heimrecht

Der Kampf um die Playoff-Plätze geht in der US-amerikanischen Football-Liga NFL in die heiße Phase. Auch bereits qualifizierte Teams versuchen sich die beste Ausgangsposition auf dem Weg zum Super Bowl 54 zu erspielen. Wide Receiver Michael Thomas und Runningback Saquon Barkley haben Rekord-Marken brechen können.

Lamar Jackson und die Baltimore Ravens haben sich mit dem 31:15-Sieg gegen die Cleveland Browns neben dem Heimrecht für die Playoffs auch eine freie Woche gesichert. Während der Wild-Card-Runde haben die Ravens damit eine Woche mehr Zeit für Vorbereitung und Regeneration.

Für den Divison-Rivalen Pittsburgh Steelers gab es eine überraschende Niederlage gegen die New York Jets. Das Team von Headcoach Mike Tomlin hat damit sein Schicksal im letzten Spiel gegen die Baltimore Ravens nicht mehr in eigener Hand. Zwar verloren die Tennessee Titans gegen die New Orleans Saints (28:38) ebenfalls, können sich aber mit einem Sieg im letzten Spiel gegen die Houston Texans die letzte Wild Card der AFC sichern. Die Saints festigen damit ihre Position als drittstärkstes Team der NFC.

Michael Thomas

Michael Thomas

Während des Erfolgs gegen die Titans hatte Wide Receiver Michael Thomas auch ganz persönlich Grund zu feiern. Kurz vor Ende der Partie fing der 26-Jährige seinen 144. Pass der Saison und stellte damit einen neuen Liga-Rekord auf, den er nun im letzten Spiel am kommenden Wochenende sogar noch ausbauen kann.

Saquon Barkley stellt Franchise-Rekord auf

Einen Spieltag vor dem Ende der Vorrunde haben die New England Patriots mit einem 24:17 über die Buffalo Bills zum 17. Mal in den vergangenen 19 Jahren den Titel in ihrer East-Division gewonnen. Der Super-Bowl-Champion war bereits für die Playoffs qualifiziert, unklar ist allerdings weiter, ob die Mannschaft um Quarterback Tom Brady in der ersten K.o.-Runde ein Freilos erhalten wird.

Beim NFC-East-Klassiker zwischen den New York Giants und den Washington Redskins brachte erst die Verlängerung die Entscheidung. Dort setzen sich die Giants mit 41:35 durch. Bester Spieler war dabei Runningback Saquon Barkley, der einen neuen Franchise-Rekord aufstellte. Kein Spieler hat in einem Spiel mehr Yards für die "Big Blue" erlaufen (189) und fangen (90) können als der gebürtige New Yorker. Dazu erzielte er zwei Touchdowns.

Schlechteste Teams stehen fest

Während das Rennen um die NFL-Krone jetzt erst richtig Fahrt aufnimmt, steht das schlechteste Team der Spielzeit bereits fest. Mit der 35:38-Niederlage Cincinnatis gegen die Miami Dolphins können die Bengals den letzten Platz im Liga-Ranking nicht mehr loswerden und können sich nun im Draft 2020 den ersten College-Athleten in ihre Reihen holen. Allerdings machten es die Bengals den Dolphins nicht einfach, zwangen sie in die Verlängerung. Dort sicherte ein Field Goal des "Fins"-Kickers Jason Sanders den vierten Saisonsieg für die Franchise aus Florida.

Die Partien zwischen den Atlanta Falcons und den Jacksonville Jaguars (24:12) sowie den Indianapolis Colts und den Carolina Panthers (38:6) hatten derweil keine Auswirkungen mehr im Hinblick auf die Playoffs. Die Spielzeit der vier Teams endet am kommenden Wochenende.

Stand: 23.12.2019, 08:16

Darstellung: