NFL - Patriots entlassen Skandal-Footballer Antonio Brown

New England Patriots wide receiver Antonio Brown

American Football

NFL - Patriots entlassen Skandal-Footballer Antonio Brown

Weniger als zwei Wochen nach der Verpflichtung haben die New England Patriots Skandal-Footballer Antonio Brown wieder entlassen. Dies teilte der Super-Bowl-Champion aus der US-amerikanischen Football-Liga NFL am Freitag (20.09.2019) auf seiner Homepage mit.

"Wir bedanken uns bei Antonio für die vergangenen elf Tage, aber wir denken, dass es das Beste ist, jetzt wieder getrennte Wege zu gehen", wird ein Vereinssprecher zitiert.

Gegen Brown gibt es Vergewaltigungsvorwürfe, die kurz nach der Verpflichtung durch die Patriots bekannt wurden. Browns frühere Fitnesstrainerin Britney Taylor beschuldigte den Wide Receiver, sich in den beiden vergangenen Jahren insgesamt dreimal sexuell an ihr vergangen zu haben. Sie reichte im US-Bundesstaat Florida Klage ein. Brown äußerte sich am Donnerstag erstmals danach im Gespräch mit Journalisten, ging Fragen nach den schweren Anschuldigungen aber aus dem Weg. 

Einer der besten Wide Reveiver der Liga

Die Patritos um Quarterback-Star Tom Brady nahmen Brown kürzlich für ein Jahr unter Vertrag, nachdem sich der sportlich überragende, aber menschlich anscheinend schwierige Profi erfolgreich aus seinem Kontrakt bei den Oakland Raiders geekelt hatte. "Ich bin frei!", schrie Brown in einem Youtube-Video, das den Moment zeigen soll, in dem er von seiner Trennung von den Raiders erfuhr.

Sportlich ist Brown für jedes Team eine Verstärkung, der 31-Jährige ist einer der besten Wide Receiver der Liga: In sechs Spielzeiten für die Pittsburgh Steelers fing er in den Hauptrundenspielen 686 Pässe für 9.145 Yards - auf solche Zahlen war in so einer Zeitspanne noch niemand in der NFL gekommen.

red/sid | Stand: 20.09.2019, 23:05

Darstellung: