NFL - Packers entlassen Headcoach McCarthy

Mike McCarthy

NFL, Woche 13

NFL - Packers entlassen Headcoach McCarthy

Die Green Bay Packers aus der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL haben Headcoach Mike McCarthy entlassen.

Das gab der viermalige Super-Bowl-Sieger aus Wisconsin, Klub des deutschen Passempfängers Equanimeous St. Brown, kurz nach dem überraschenden 17:20 gegen die Arizona Cardinals bekannt.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Nach der siebten Niederlage im zwölften Saisonspiel haben die Packers kaum noch Chancen auf die Play-off-Teilnahme. "Die Saison 2018 hat die Erwartungen und Standards der Green Bay Packers nicht erfüllt", begründete Präsident Mark Murphy die Entlassung in einem offiziellen Statement. Offensivkoordinator Joe Philbin wird vorerst als Interimstrainer fungieren.

McCarthy war in seiner 13. Saison als Packers-Coach und gewann mit dem Team 2010 den Super Bowl. Gegen die Cardinals stand der 22 Jahre alte Rookie St. Brown in der Startformation der Packers, wurde von Quarterback Aaron Rodgers aber kaum in Szene gesetzt und konnte keinen Pass fangen.

Die San Francisco 49ers mussten beim 16:43 bei den Seattle Seahawks ohne den deutschen Linebacker Mark Nzeocha die zehnte Niederlage im zwölften Spiel hinnehmen und sind Tabellenletzter der National Football Conference.

Stand: 03.12.2018, 08:57

Darstellung: