Cleveland Browns - endlich wieder ein Play-off-Team?

Clevelands Duke Johnson Jr. am Ball

NFL - Preseason

Cleveland Browns - endlich wieder ein Play-off-Team?

Von Tim Rausch

15 Jahre sind seit der letzten Playoff-Teilnahme der Cleveland Browns vergangen. In diesem Jahr will die Franchise aus Ohio wieder angreifen. Die Voraussetzungen stimmen ausnahmsweise auch.

Die Cleveland Browns haben harte Zeiten hinter sich. 2003 stand das Team aus Ohio letztmals in den Play-offs der NFL. 15 Jahre und zahlreiche enttäuschende, fast schon peinliche Saisons später wollen sie wieder einmal die K.o.-Runde erreichen. Und im Gegensatz zu den vorherigen Jahren, in denen es meist nur um Schadensbegrenzung ging, gilt das Team von Trainer Hue Jackson tatsächlich als ernstzunehmender Gegner.

"Es ist eine entscheidende Offseason für uns", sagte der neue Manager John Dorsey, der zuvor in derselben Position bei den Kansas City Chiefs war, Anfang März. Ein paar Tage später gingen dann auch zahlreiche Tauschgeschäfte über die Bühne.

Jarvis Landry zum Beispiel wurde von den Miami Dolphins geholt und mit einem Fünfjahresvertrag ausgestattet. Der Wide Receiver fing in seinen ersten vier Jahren in der NFL 400 Pässe - ein Rekordwert. Er zählt zu den besten Receivern in der NFL und bringt eine Menge Selbstvertrauen nach Cleveland: "Wir wollen nicht nur ein oder zwei Spiele gewinnen, wir wollen in die Play-offs!“

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Quarterback Taylor soll es richten

Um dahin zu kommen, muss natürlich vor allem die Quarterback-Position gut besetzt sein. In den vergangen Jahren haperte es besonders - seit der letzten Play-off-Teilnahme haben es die Browns mit 25 Spielmachern versucht. Konstanz sieht anders aus.

Nun soll es Tyrod Taylor vorerst richten. Der 29 Jahre alte Quarterback kommt von den Buffalo Bills, spielte dort drei gute Saison und führte die Bills zuletzt in die Playoffs. Außerdem investierten die Browns den ersten Pick des NFL-Drafts 2018 ebenfalls in die Position des Quarterbacks und sicherten sich für die Zukunft Baker Mayfield - einer der besten College- Spielmacher aller Zeiten, der besonders durch seine Passgenauigkeit glänzt.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Viele junge Talente

Das Team ist auch sonst voller junger Talente. Myles Garrett, der erste Pick im NFL-Draft 2017, ist nach einer verletzungsreichen ersten Saison wieder fit, der athletische Tight End David Njoku fing gleich zwei Touchdowns im ersten Vorbereitungsspiel gegen die New York Giants. Mit den Rookies Denzel Ward und Antonio Callaway haben die Browns zwei weitere Spieler mit hohem Potenzial im NFL- Draft geholt.

Tyrod Taylor & Baker Mayfield (r.)

Die Quarterbacks der Browns: Neuzugang Tyrod Taylor & Draft-Pick Baker Mayfield (r.)

Wer Football schon länger verfolgt, wird sich auch noch an Josh Gordon erinnern. Der äußerst talentierte Wide Receiver hat alles, um zu den Besten der Liga zu gehören: Größe, Schnelligkeit, Athletik. 2013 fing er Pässe für 1646 Yards - Ligabestwert. 

Seine Karriere ist allerdings überschattet von zahlreichen Problemen abseits des Platzes, die zu Suspendierungen von der Liga führten. Gordon durchlief Rehabilitationsprogramme und steht dem Team nun wieder zur Verfügung. Wenn er nur ansatzweise an die Spielweise von 2013 herankommt, kann er einen entscheidenden Teil zum Erfolg beitragen und vielleicht dafür sorgen, dass es bald wieder wie 2003 heißt: "Die Cleveland Browns sind in den Play-offs.“

Stand: 23.08.2018, 10:22

Darstellung: