NFL - Jackson wirft fünf Touchdown-Pässe bei Baltimores Sieg

 Lamar Jackson setzt sich gegen drei Spieler aus Los Angeles durch

Football

NFL - Jackson wirft fünf Touchdown-Pässe bei Baltimores Sieg

Die Baltimore Ravens um Quarterback-Jungstar Lamar Jackson haben zum Abschluss des zwölften Spieltags in der US-amerikanischen Football-Liga NFL einen eindrucksvollen Sieg gefeiert. Quarterback Lamar Jackson warf fünf Touchdown-Pässe.

Die Ravens konnten sich am Montag (25.11.2019/Ortszeit) mit 45:6 (28:6) gegen Super-Bowl-Finalist Los Angeles Rams durchsetzen.

Der 22 Jahre alte Jackson warf fünf Touchdown-Pässe beim Auswärtserfolg seines Teams. Ravens-Running-Back Mark Ingram überzeugte mit 111 Lauf-Yards und einem Touchdown. Die Rams blieben ohne Touchdown im Spiel, und Quarterback Jared Goff warf zwei Interceptions.

Nach sieben Siegen in Serie liegt Baltimore mit einer Bilanz von neun Siegen und zwei Niederlagen an der Spitze der AFC North. Die Rams (6:5) müssen hingegen um die Playoff-Teilnahme bangen.

Auch 49ers und Patriots gewinnen

49ers-Quarterback Jimmy Garoppolo

49ers-Quarterback Jimmy Garoppolo

Auch für die San Francisco 49ers und die New England Patriots gab es weitere Siege: Die Topteams mit ihren herausragenden Quarterbacks haben dabei abermals eine Demonstration der Stärke abgeliefert.

Star-Quarterback Tom Brady führte die Patriots im kalten und verregneten Foxborough zu einem 13:9 gegen die Dallas Cowboys und damit zu einem weiteren Rekord: Die Franchise ist das erste Team mit mindestens zehn Siegen in der Regular Season in 17 aufeinanderfolgenden Spielzeiten. Die Patriots stehen nach elf Spielen wie der vorherige Rekordhalter 49ers (16 Saisons) bei 10:1 Siegen.

Garoppolo überragt

Die San Francisco 49ers um Quarterback Jimmy Garoppolo haben derweil den zehnten Sieg der Saison gefeiert. Die Kalifornier besiegten im Topspiel die Green Bay Packers um Star-Quarterback Aaron Rodgers deutlich 37:8 (23:8).

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Der 28-jährige Garoppolo überzeugte mit zwei Touchdown-Pässen und 253 Wurf-Yards. 49ers Running Backs Raheem Mostert und Tevin Coleman steuerten jeweils einen Lauf-Touchdown zum Heimerfolg ihres Teams bei. Der 35 Jahre alte Rodgers warf einen Touchdown. Hinzu kam jedoch auch ein Fumble. Mit zehn Siegen und nur einer Niederlage bleibt San Francisco weiter das beste Team der NFC. Für Green Bay war es die dritte Pleite im elften Saisonspiel.

Späte Entscheidung

Die New Orleans Saints um Spielmacher Drew Brees schlugen Divisions-Rivale Carolina Panthers knapp 34:31 (17:15). Der 40-jährige Brees kam auf 311 Yards und drei Touchdowns.

Er warf allerdings auch eine Interception. Saints-Kicker Wil Lutz sorgte mit einem verwandelten 33-Yard-Field-Goal drei Sekunden vor dem Ende für die Entscheidung.

sid, dpa | Stand: 26.11.2019, 06:50

Darstellung: