New Englands "Eichhörnchen" gibt den Ausschlag

Julian Edelman (links) feiert mit Tom Brady den Gewinn des Super Bowls.

Super Bowl

New Englands "Eichhörnchen" gibt den Ausschlag

Nach dem defensiv geführten Super Bowl wurde nicht der große Star Tom Brady von den New England Patriots zum wertvollsten Spieler bestimmt - sondern einer seiner wichtigsten Mitspieler.

Die Zahlen belegten Julian Edelmans Arbeit. Zehn Mal fing Edelman den Ball, 141 Yards sicherte er seinem Team damit an Raumgewinn. Seine Mitspieler rufen ihn "Eichhörnchen" - und in dem defensiv geführten Spiel zwischen den New England Patriots und den Los Angeles Rams wurde das "Eichhörnchen" zum entscheidenden Faktor. Seine Patriots gewannen mit 13:3 und am Ende war er MVP, der wertvollste Spieler des Super Bowls.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

"Es war nicht hübsch", sagte er über das Spiel. "Aber uns ist ein hässlicher Sieg jederzeit lieber als eine hübsche Niederlage."

Super-Bowl LIII - So feierten die Bostoner Fans Sportschau 04.02.2019 00:44 Min. Verfügbar bis 04.02.2020 Das Erste

Edelman zu Brady: "Du bist zu alt!"

Dass es kein hübsches Spiel war, belegt wohl auch Edelmans Auszeichnung. Die großen Stars der Teams sind meist die Quarterbacks, doch diesmal prägte Brady nicht so sehr das Spiel seiner Mannschaft. Die gewann das Spiel mit 13:3, zusammengerechnet ein Allzeittief an Punkten in der Geschichte des Super Bowls. Ein einziger Touchdown entschied das Spiel.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

"Er hat das beste Spiel des Jahres gemacht", sagte Brady über Edelman. "Er ist ein Kämpfer, ich bin stolz auf ihn." Das Verhältnis der beiden Spieler gilt als große Freundschaft. Wie ein Bruder sei Edelman für ihn, sagte Brady mal. In den Play-offs brüllte Edelman den 41 Jahre alten Quarterback nach einem Touchdown-Pass an: "Du bist zu alt!" Ein freundschaftlicher Hinweis auf die Tatsache, dass Bradys baldiges Karriereende konstant in der Öffentlichkeit diskutiert wird.

Macht Brady weiter? "Wie kann Dich das nicht motivieren?"

Julian Edelman (links) und Tom Brady während der Saison

Julian Edelman (links) und Tom Brady während der Saison

Sportlich und menschlich verstehen sich beide also. Wie lange die beiden noch zusammenspielen werden, ist allerdings offen. Brady ist seit 2000, Edelman seit 2009 Teil der Mannschaft. Edelman unterschrieb 2017 einen Vertrag bis 2019, Brady 2016 eine Verlängerung bis 2019.

Mindestens eine Saison haben die beiden also noch zusammen. Brady musste sich wieder fragen lassen, ob er weitermacht. Im Anblick der feiernden Fans sagte er nur: "Wie kann Dich das hier nicht motivieren?"

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Nächster Halt für Edelman und Brady: Disney World

Doch die Zukunft war im Rausch des Sieges fast genauso wenig Thema wir Edelmans Dopingvergehen zu Saisonbeginn, das ihm vier Spiele Sperre einbrachte. Die Zeitung USA Today kommentierte, dass Edelman eigentlich nicht auf dem Platz hätte stehen dürfen. Brady und Edelman war das egal - sie griffen währenddessen den (Werbe-) Klassiker des Super Bowls auf und versprachen: "Wir fahren nach Disney World!"

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Seit 1987 greifen immer wieder Spieler des Siegerteams den Spruch auf - häufig nehmen die Spieler später an Paraden in dem Freizeitpark teil.

nch | Stand: 04.02.2019, 12:22

Darstellung: