NFL - die acht Divisions im Check

Tom Brady

Football in den USA vor der neuen Saison

NFL - die acht Divisions im Check

Von Tim Rausch

Nach der langen Pause startet am Freitag die neue Saison in der NFL. Wir werfen einen Blick auf jede der acht Divisons und wagen eine Prognose. 

AFC East (Patriots, Jets, Dolphins und Bills)

Solange Tom Brady der Quarterback und Bill Belichick der Trainer ist, dürften die New England Patriots kein Problem haben, diese Division für sich zu entscheiden. Auch wenn die Patriots einige wichtige Spieler wie Brandin Cooks, Nate Solder oder Malcolm Butler verloren haben, sind die anderen Teams nicht stark genug, um New England ernsthaft Konkurrenz zu machen. 

NFC East (Eagles, Cowboys, Redskins und Giants) 

Der letztjährige Superbowl-Gewinner, die Philadelphia Eagles, konnte die meisten Spieler, die zu dem Erfolg beigetragen haben, halten und ist somit auch in diesem Jahr der Favorit auf den ersten Platz in der NFC East. Zwar ist Star-Quarterback Carson Wentz noch verletzt und wird das erste Spiel fehlen, aber wie Nick Foles in der vergangenen Saison bereits bewies, ist er ein sehr guter Ersatz.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

AFC North (Steelers, Ravens, Browns und Bengals) 

Antonio Brown ist der beste Passempfänger der Liga, Le‘Veon Bell einer der besten Runningbacks und Ben Roethlisberger ein guter Quarterback. Wie in den vergangenen Jahren sind die Pittsburgh Steelers die klaren Favoriten. 

NFC North (Bears, Lions, Packers, Vikings)

Die NFC North zählt in diesem Jahr zu den besten Divisions in der NFL. Vor einigen Tagen sicherten sich die Chicago Bears Khalil Mack, einen der besten Defensivspieler der Liga. Solange bei den Green Bay Packers Aaron Rodgers auf dem Platz steht, haben sie eine Chance zu gewinnen. Die Minnesota Vikings haben in ihrem Kader keine wirkliche Schwachstelle und ein junges, talentiertes Team. Deshalb gelten sie als leichter Favorit in einer umkämpften Division. 

AFC West (Chargers, Raiders, Chiefs und Broncos) 

Die Chargers haben mit Melvin Ingram, Casey Heyward und Joey Bosa einige der besten Defensivspieler der Liga. Philip Rivers ist ein erfahrener Quarterback und leitet eine gute Offensive. Wenn Chiefs-Spielmacher Patrick Mahomes sein Potenzial ausschöpft, ist Kansas City ebenfalls ein Kandidat für den ersten Tabellenplatz. 

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

NFC West (Rams, Seahawks, 49ers, Cardinals) 

Die Seahawks und die Cardinals befinden sich gerade im Neubau, die 49ers haben eine starke Mannschaft und könnten eine gute Saison hinlegen. Der haushohe Favorit sind aber die Los Angeles Rams. Mit den Neuzugängen Marcus Peters, Ndamukong Suh und Aqib Talib wurde das Team noch besser gemacht. Im zweiten Jahr von Trainer Sean Mcvay haben die Rams ernsthafte Chancen auf eine Superbowl-Teilnahme.  

AFC South (Texans, Jaguars, Titans und Colts) 

Deshaun Watson

Deshaun Watson

Mit der Rückkehr der Stars JJ Watt und Deshaun Watson haben die Houston Texans viel Potenzial. Die Tennessee Titans haben ein junges, talentiertes Team um Quarterback Marcus Mariota. Favorit sind jedoch die Jacksonville Jaguars, die die beste Defensive der Liga haben. Alles steht und fällt bei Ihnen mit Quarterback Blake Bortles - spielt er gut, können die Jaguars weit kommen. 

NFC South (Panthers, Saints, Falcons und Buccaneers) 

Die NFC South zählt zu den besten Divisions der Liga, hier könnte jeder am Ende der Saison ganz oben stehen. In der vergangenen Saison gewannen die New Orleans Saints, die mit Drew Brees einen der besten Quarterbacks aller Zeiten haben. Auch in diesem Jahr gelten sie als leichter Favorit. Das Team hat mit Runningback Alvin Kamara und Cornerback Marshon Lattimore zwei junge Spitzenspieler und mit Sean Payton einen erfahrenen Trainer. Die Falcons konnten viele Spieler halten, die mit dem Team vor zwei Jahren im Superbowl standen, und die Panthers haben in der Offensive ordentlich nachgerüstet. 

Stand: 04.09.2018, 10:40

Darstellung: