NFL - Cam Newton wird Brady-Nachfolger bei den Patriots

Cam Newton als Quarterback der Carolina Panthers

NFL

NFL - Cam Newton wird Brady-Nachfolger bei den Patriots

Nach dem Abgang von Star-Quarterback Tom Brady haben sich die New England Patriots aus der US-Football-Profiliga NFL mit dem vertragslosen Spielmacher Cam Newton verstärkt.

Im März hatten sich die Carolina Panthers nach neun gemeinsamen Jahren von Newton, wertvollster Spieler (MVP) der Saison 2015/16, getrennt. Der exzentrische 31-Jährige muss nun mit Youngster Jarrett Stidham (23) und Routinier Brian Hoyer (34) um den Platz in der Startformation der Patriots kämpfen. Newton hatte die Panthers 2016 in den Super Bowl geführt (10:24 gegen die Denver Broncos).

Zweite Strafe für Spygate

Derweil entschied die Liga, dass der Klub zum zweiten Mal wegen illegaler Videoaufnahmen bestraft wird. Der sechsmalige Super-Bowl-Champion muss 1,1 Millionen Dollar zahlen und verliert einen Drittrundenpick im Draft 2021. Das berichten US-Medien übereinstimmend.

Wegen Videoschummeleien wurde New England als Wiederholungstäter zur Kasse gebeten. Nach dem "Spygate"-Skandal (2007), als insgesamt 750.000 Dollar fällig geworden waren, gab es jetzt erneut eine Strafe, da ein Produktionsteam während der abgelaufenen Saison aus dem Pressebereich das Spiel zwischen den Cleveland Browns und den Cincinnati Bengals gefilmt hatte - unmittelbar vor dem Duell zwischen den Bengals und Patriots.

New England hatte nach den Vorfällen im Dezember 2019 mitgeteilt, dass man bei den Browns eine Genehmigung beantragt und erhalten habe, es sei aber "versehentlich" versäumt worden, "die Bengals und die Liga zu informieren". Die NFL wollte "Spygate" beim Urteil zu "Spygate II" berücksichtigen.

red/sid/dpa | Stand: 29.06.2020, 10:53

Darstellung: