Fecht-EM - Florett-Männer holen Silber

Deutschlands Peter Joppich (l) kämpft gegen Italiens Daniele Garozzo.

Europameisterschaft in Düsseldorf

Fecht-EM - Florett-Männer holen Silber

Frankreich war für die deutschen Florett-Männer zu stark: Am vierten Tag der Fecht-EM in Düsseldorf mussten sie eine klare Niederlage einstecken, können sich aber über Silber freuen.

Olympiasieger Benjamin Kleibrink (Düsseldorf), der viermalige Einzel-Weltmeister Peter Joppich (Koblenz), André Sanità (Bonn) und Luis Klein (Tauberbischofsheim) hatten im Halbfinale am Donnerstag (20.06.2019) den EM-Zweiten Italien mit 45:40 geschlagen. Im Finale bezog das Quartett dann aber mit 26:45 eine klare Niederlage, sammelte mit Platz zwei aber wichtige Punkte für die Olympiaqualifikation.

"Guter Schritt Richtung Tokio"

"Das ist ein guter Schritt in Richtung Tokio. Es ist wirklich gut gelaufen", sagte Kleibrink. Auch Sportdirektor Sven Ressel zeigte sich zufrieden: "Die Freude überwiegt absolut. Ich bin sehr, sehr froh. Das ist eine ganz tolle Leistung."

Fecht-EM - die deutschen Herren im Florett-Teamfinale Sportschau 20.06.2019 48:14 Min. Verfügbar bis 20.06.2020 Das Erste

Nach Bronze für Säbel-Spezialist Max Hartung (Dormagen) und Degenfechterin Alexandra Ndolo (Leverkusen) war dies die dritte Medaille für den Deutschen Fechter-Bund (DFeB) bei dieser Heim-EM.

Säbel-Frauen auf Platz sechs

Die Säbel-Frauen hatten den Wettkampf zuvor auf Platz sechs abgeschlossen. Anna Limbach (Dormagen), Ann-Sophie Kindler (Eislingen), Julika Funke (Künzelsau) und Lea Krüger (Dormagen) unterlagen Polen in ihrem letzten Duell mit 42:45.

Im Finale verteidigte Russland den Titel mit einem 45:34 gegen Ungarn erfolgreich.

Fecht-EM - das Teamfinale im Säbel der Damen Sportschau 20.06.2019 35:04 Min. Verfügbar bis 20.06.2020 Das Erste

sid | Stand: 20.06.2019, 18:58

Darstellung: