Kyle "Bugha" Giersdorf siegt bei Fortnite-WM-Finale

"Bugha" feiert seinen Titel bei der Fortnite-WM

Turnier in New York

Kyle "Bugha" Giersdorf siegt bei Fortnite-WM-Finale

Der 16-jährige US-Amerikaner Kyle "Bugha" Giersdorf hat bei der Weltmeisterschaft in "Fortnite" den Solo-Titel gewonnen und damit das Preisgeld von drei Millionen Dollar kassiert.

Die deutschen eSportler verpassten in New York am Sonntag (28.07.2019/Ortszeit) eine Top-10-Platzierung deutlich. Der 13 Jahre alte Lion "LYGHT" Krause, jüngster von 100 Teilnehmern, landete nur auf Platz 80. Der beste deutsche Profi vor über 20.000 Zuschauern im Arthur Ashe Stadium in Flushing Meadows, wo in knapp einem Monat die Tennisprofis bei den US Open um den Titel kämpfen werden, war der 16-jährige Jan "fwexy" Kaur auf Rang 31.

Allein durch die Qualifikation, an der fast 40 Millionen Spieler teilgenommen hatten, war den Finalisten ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Dollar sicher. Der älteste Teilnehmer bei der von Hersteller Epic Games ausgetragenen WM ist 24 Jahre alt.

Counter Strike, eSport-Studium und Farming - die neue eSportschau Sportschau 04.07.2019 34:18 Min. Verfügbar bis 04.07.2020 Das Erste

Deutscher im Duo auf Rang acht

Am Samstag hatten der Österreicher David "Aqua" Wang und Emil "Nyhrox" Bergquist Pedersen aus Norwegen das Duo-Finale für sich entschieden und sich ein Preisgeld in Höhe von drei Millionen Dollar geteilt. Der 15-jährige Deutsche Fabian "Derox" Real und sein Teamkollege Calum "itemm" MacGillivray aus Schottland wurden Achter und erhielten 375.000 Dollar.

Fortnite zählt zu den populärsten Spielen weltweit. Beim WM-Finale sammelten die 100 in den "Open" qualifizierten Spieler der jeweiligen Disziplin in sechs Partien im "Battle-Royale-Modus" "Jeder-gegen-Jeden" möglichst viele Punkte, indem sie Gegner eliminierten und selbst möglichst lange auf der "Map" blieben.

sid/red | Stand: 29.07.2019, 07:35

Darstellung: