NHL - Playoff-Aus für Colorado und Grubauer

 Philipp Grubauer von den Colorado Avalanche

Niederlage gegen San Jose

NHL - Playoff-Aus für Colorado und Grubauer

Nationaltorhüter Philipp Grubauer ist mit Colorado Avalanche in den Playoffs der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL ausgeschieden - und das denkbar knapp. Jetzt kann er wohl zur WM nachreisen.

Colorado verlor am Mittwochabend (08.05.2019/Ortszeit) das entscheidende siebte Spiel bei den San Jose Sharks mit 2:3 (1:2, 0:1, 1:0). Damit ist jetzt kein deutscher Spieler mehr im Wettbewerb dabei. Tyson Jost (41. Minute) gelang früh im Schlussdrittel der entscheidende Treffer für San Jose. Das Team spielt nun im Halbfinale gegen die St. Louis Blues, im Osten treffen die Boston Bruins auf die Carolina Hurricanes.

Der 27 Jahre alte Grubauer, der in dieser Saison bislang teilweise überragend gehalten hatte, zeigte 24 Paraden, war bei den drei Gegentoren aber machtlos. Der Goalie könnte nun in den kommenden Tagen zur Weltmeisterschaft in die Slowakei nachreisen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Auf Teilnahme spekuliert

Bundestrainer Toni Söderholm hatte zuvor bestätigt, bei seiner Kadernominierung auf die WM-Teilnahme mindestens eines NHL-Torhüters spekuliert zu haben. "Ja, klar", sagte Söderholm dazu: "Alle unsere Spieler wissen, wie die Lage ist." Thomas Greiss von den New York Islanders hatte nach dem Playoff-Aus seines Teams verletzt abgesagt.

Der neue Bundestrainer war bei der Nominierung des WM-Kaders ins Risiko gegangen, als er auf die routinierten Goalies Dennis Endras von Meister Mannheim und Danny aus den Birken von Vize-Champion EHC München verzichtet hatte. Bei den ersten deutschen WM-Spielen gegen Großbritannien und Dänemark stehen entweder Düsseldorfs Mathias Niederberger oder Nürnbergs Niklas Treutle im deutschen Tor. Grubauer stünde wahrscheinlich erst im dritten deutschen Vorrundenspiel gegen Frankreich zur Verfügung.

dpa/sid | Stand: 09.05.2019, 07:00

Darstellung: