NHL - Draisaitl trifft, Edmonton erholt

Eishockey, NHL, Leon Draisaitl

Eishockey

NHL - Draisaitl trifft, Edmonton erholt

Eishockeyprofi Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers haben sich mit einem Schützenfest aus dem alten Jahr verabschiedet. Der Deutsche wurde auch für das All-Star-Game nominiert.

In der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL gewannen die Kanadier am Dienstag (31.12.2019/Ortszeit) gegen die New York Rangers 7:5 und zeigten nach der jüngsten Krise zumindest offensiv einen Aufwärtstrend. Draisaitl steuerte ein Tor bei, überragender Spieler bei den Oilers war aber James Neal mit drei Treffern und einem Assist.

Draisaitl war zuvor zum zweiten Mal in Folge in den Kader für das All-Star-Game der NHL berufen worden. Dieses wird am 25. Januar zum fünften Mal nacheinander als Turnier ausgetragen, in dem die vier Divisionen der Liga jeweils ein Team stellen. Im Format Drei gegen Drei werden zunächst zwei Halbfinale gespielt, anschließend folgt das Endspiel. Draisaitl wurde ebenso wie sein kongenialer Sturmpartner Connor McDavid nominiert.

Tom Kühnhackl - Knoten geplatzt

Unterdessen ist bei Nationalspieler Tom Kühnhackl der Knoten anscheinend endgültig geplatzt. Zwei Tage nach seinem ersten Saisontreffer für die New York Islanders traf der Landshuter auch beim 4:3-Erfolg gegen die Washington Capitals.

Einen gebrauchten Abend erwischte hingegen Torwart Philipp Grubauer mit Colorado Avalanche. Den Winnipeg Jets unterlagen Grubauer und Co. 4:7.

dpa/red | Stand: 01.01.2020, 11:02

Darstellung: