NHL - Grubauer zu stark für Draisaitl

Philipp Grubauer

Eishockey

NHL - Grubauer zu stark für Draisaitl

Im Duell zweier deutscher Eishockey-Nationalspieler in der NHL hat Leon Draisaitl gegen Philipp Grubauer klar den Kürzeren gezogen.

Draisaitl und die Edmonton Oilers kassierten in der nordamerikanischen Profiliga am Mittwoch (27.11.2019/Ortszeit) eine Auswärtsniederlage bei den Colorado Avalanche. Die Kanadier verloren trotz Führung klar mit 1:4 (1:0, 0:1, 0:3). Der 24 Jahre alte Draisaitl blieb ohne Scorer-Punkt. Nationaltorhüter Philipp Grubauer stoppte 19 von 20 Schüssen auf das Tor der "Avs". 

Kahun trifft für Pittsburgh

Dominik Kahun erzielte beim 8:6 (2:1, 0:3, 6:2) der Pittsburgh Penguins über die Vancouver Canucks seinen siebten Saisontreffer. Der 24-Jährige erzielte das zwischenzeitliche 4:6 in der 47. Minute. Teamkollege Jewgeni Malkin überzeugte mit zwei Toren und drei Vorlagen.

Rieder siegt mit den Flames

Der Landshuter Tobias Rieder und die Calgary Flames besiegten die Buffalo Sabres knapp mit 3:2 (1:0, 0:1, 1:1, 1:0) nach Verlängerung. Der 26 Jahre alte Rieder blieb ohne Scorer-Punkt. Die Anaheim Ducks unterlagen auswärts bei den Arizona Coyotes mit 3:4 (1:2, 1:0, 1:1, 0:1) nach Penalty-Schießen. Der Münchener Korbinian Holzer blieb ohne Zählbares in der Pleite. Die New York Islanders verloren ohne den nichteingesetzten Torhüter Thomas Greiss bei den Los Angeles Kings 1:4 (1:1, 0:1, 0:2).

sid/dpa | Stand: 28.11.2019, 07:19

Darstellung: