Leon Draisaitl knackt Marke von 100 Punkten

Leon Draisaitl (l.), Connor McDavid

NHL

Leon Draisaitl knackt Marke von 100 Punkten

Leon Draisaitl hat als erster Deutscher in der Geschichte der NHL mehr als 100 Scorerpunkte in einer Saison erzielt.

Der 23 Jahre alte Eishockey-Nationalspieler Kölner durchbrach die Marke am Donnerstag (28.03.19/Ortszeit) mit je einem Tor und Assist im Spiel seiner Edmonton Oilers gegen die Dallas Stars. Die Kanadier mussten sich jedoch den Texanern mit 2:3 (1:0, 1:1, 0:1, 0:1) nach Verlängerung geschlagen geben.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Selbst in seinem geschichtsträchtigen Moment antwortete Leon Draisaitl ganz unaufgeregt. "Es ist ein schöner Meilenstein für mich persönlich, aber es ist schwierig, sich gerade allzu sehr darüber zu freuen", sagte Draisaitl angesichts der Niederlage.

"Absoluter Topstar"

Andere deutsche Eishockey-Größen reagieren auf seine Extraklasse euphorisch und geraten ins Schwärmen. "Er hat sich zum absoluten Topstar der Liga entwickelt", sagte der Olympia-Zweite und frühere NHL-Profi Christian Ehrhoff: "Das ist großartig. Ich freue mich unheimlich für ihn."

Leon Draisaitl vierter deutscher Allstar in der NHL Sportschau 26.01.2019 00:48 Min. Verfügbar bis 26.01.2020 Das Erste

Oilers bangen um Play-offs

Draisaitl saß nach der Niederlage in der Oilers-Kabine und runzelte ab und an die Stirn. Obwohl der deutsche Nationalstürmer seine persönlich besten Saison spielt, droht Edmonton die Play-offs zu verpassen. "Hätten wir unsere Chancen besser genutzt, hätten wir wahrscheinlich gewonnen", haderte der Kölner.

Bereits in der fünften Minute hatte Draisaitl seinen 47. Saisontreffer erzielt. Im zweiten Drittel leistete der Sohn des früheren Nationalspielers Peter Draisaitl mit seinem 54. Assist die Vorarbeit für Kapitän Connor McDavid zum zwischenzeitlichen 2:0. Mit 101 Scorer-Punkten ist Draisaitl momentan die Nummer vier in dieser NHL-Statistik. Bei den Torschützen steht nur der russische Weltstar Alexander Owetschkin (49 Tore) noch besser da. Einen deutschen NHL-Punkterekord hatte Draisaitl schon in der Saison 2016/17 aufgestellt, als er den ehemaligen Bundestrainer Marco Sturm ablöste und am Ende der regulären Spielzeit auf 77 Zähler kam.

Kahun gewinnt mit den Blackhawks

Trotz der Overtime-Pleite dürfen die Oilers weiter auf die Play-offs hoffen. Mit fünf verbleibenden Spielen beträgt der Rückstand des Teams auf den letzten Wildcard-Platz in der Western Conference sechs Punkte.

Nationalspieler Dominik Kahun und die Chicago Blackhawks bezwangen die San Jose Sharks knapp mit 5:4 (3:1, 2:3, 0:0). Der 23 Jahre alte Kahun gab die Vorlage zum zwischenzeitlichen 4:2 in der 25. Minute. Die New York Islanders und der Landshuter Tom Kühnhackl besiegten die Winnipeg Jets mit 5:4 (1:2, 1:1, 3:1). Torhüter Thomas Greiss und Verteidiger Dennis Seidenberg kamen nicht zum Einsatz.

dpa | Stand: 29.03.2019, 13:37

Darstellung: