DEL - DEG setzt Erfolgsserie gegen Eisbären fort

Louis Marc Aubry (l.) Eisbaeren Berlin im Duell mit Maximilian Kammerer (r.) von der Düsseldorfer EG.

Eishockey

DEL - DEG setzt Erfolgsserie gegen Eisbären fort

Die Düsseldorfer EG hat ihre imponierende Erfolgsserie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) fortgesetzt.

Der achtmalige deutsche Meister bezwang die Eisbären Berlin mit 4:0 (1:0, 3:0, 0:0) und schob sich nach dem neunten Sieg in den vergangenen zehn Spielen mit 23 Punkten auf Rang drei vor.

Titelverteidiger Adler Mannheim sitzt der DEG nach einem 8:3 (3:2, 2:1, 3:0) gegen die Augsburger Panther als Vierter mit 22 Zählern im Nacken. Düsseldorf und Mannheim profitierten von der 2:6 (0:2, 2:2, 0:2)-Niederlage der zuvor drittplatzierten Fischtown Pinguins Bremerhaven (21) bei den Nürnberg Ice Tigers.

Haie siegen im Kellerduell gegen Schwenningen

Im Tabellenkeller kamen die schlecht in die Saison gestarteten Kölner Haie zu einem 2:1 (0:0, 0:0, 2:1) gegen Schlusslicht Schwenninger Wild Wings. Außerdem beendeten die Grizzlys Wolfsburg durch ein 3:2 (1:0, 1:1, 1:1) bei den Krefeld Pinguinen nach zuletzt sieben Niederlagen die Negativserie. In Krefeld wird die Not nach der achten Pleite in Folge dagegen immer größer. 

Ebenfalls nichts zu holen gab es für die Iserlohn Roosters. Sie kamen zu Hause gegen den ERC Ingolstadt mit 0:3 (0:2, 0:0, 0:1) unter die Räder.

Zum Auftakt des zwölften Spieltags am Donnerstag endete bereits der Siegeszug von Tabellenführer Red Bull München. Der Vizemeister (33) hatte bei Verfolger Straubing Tigers (24) überraschend mit 1:5 verloren.

DEL: Straubing gelingt Sensation gegen München Sportschau 18.10.2019 01:15 Min. Verfügbar bis 17.10.2020 Das Erste

sid/dpa | Stand: 18.10.2019, 22:25

Darstellung: