Mannheim besiegt Köln und steht im Finale

Die Adler Mannheim bejubeln ihren Sieg gegen die Kölner Haier

Play-off-Halbfinale der Deutschen Eishockey Liga

Mannheim besiegt Köln und steht im Finale

Die Adler Mannheim haben das Finale um die deutsche Eishockey-Meisterschaft erreicht. Gegen die Kölner Haie gelang den Mannheimern der "Sweep" - auch das vierte Spiel der Halbfinalserie wurde am Dienstagabend (09.04.2019) in Köln mit 4:2 (1:0, 3:0, 0:2) gewonnen.

Luke Adam (11. Minute), Andrew Desjardins (28.), Garrett Festerling (28.) und Benjamin Smith (32.) schossen die Mannheimer Tore. Für Gastgeber Köln trafen vor 11.329 Zuschauern Pascal Zerressen (45.) und Nationalstürmer Frederik Tiffels (54.).

Aggressive Haie werden eiskalt erwischt

Die Haie, die in der gesamten Serie nur drei Tore erzielten, starteten aggressiv ins Spiel, Mannheims Torhüter Dennis Endras verhinderte im ersten Abschnitt allerdings gleich mehrmals die Kölner Führung. "Wir haben einen unglaublichen Torwart im Tor", lobte zuvor bereits Mannheims Verteidiger-Toptalent Moritz Seider.

DEL: Mannheim schlägt Köln 4:2 und steht im Finale

Sportschau 09.04.2019 00:55 Min. Verfügbar bis 09.04.2020 ARD

Die Gäste zeigten sich dagegen wie schon in den Partien zuvor eiskalt und nahmen Köln mit dem Doppelschlag im Mitteldrittel den Schwung. Die Gastgeber gaben nicht auf, das Aufbäumen im Schlussdrittel kam jedoch zu spät. 

Der Final-Gegner wird in der Vorschlussrunden-Serie zwischen Titelverteidiger EHC Red Bull München und den Augsburger Panthern ermittelt. Dort führen die Panther aktuell mit 2:1 in der Serie. Das erste Finalspiel wird aber definitiv am 18. April in Mannheim ausgetragen.

Statistik

Eishockey · DEL 4. Spieltag 2018/2019

Dienstag, 09.04.2019 | 19.30 Uhr

Wappen Kölner Haie

Kölner Haie

Wesslau, Weitzmann, Kucis – Ellis, Mo. Müller, D. Tiffels, Zerressen, Madaisky, Ugbekile – Akeson, Genoway, F. Tiffels, M. Zalewski, Pfohl, R. Jones, Dumont, Ticar, Hanowski, Palka, Hospelt, Köhler

2
Wappen Adler Mannheim

Adler Mannheim

Endras, Pickard, Pantkowski – Katic, Larkin, Lehtivuori, Seider, Akdag, Reul, Mikkelson – L. Adam, Smith, Hungerecker, Eisenschmid, G. Festerling, Kolarik, D. Wolf, Desjardins, Plachta, Krämmer, M. Goc, Raedeke

4

Fakten und Zahlen zum Spiel

Kölner Haie Adler Mannheim
Überzahl 6 Überzahlsituationen, 1 Tor 5 Überzahlsituationen, 2 Tore
Strafminuten 12 Min. 14 Min.

Strafen:

  • Akdag - 2 Min. - Behinderung
  • Plachta - 2 Min. - Bandencheck
  • Ellis - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Reul - 2 Min. - Unnötige Härte
  • Akeson - 2 Min. - Zu viele Spieler
  • Zerressen - 2 Min. - Halten
  • Eisenschmid - 2 Min. - Beinstellen
  • Mikkelson - 2 Min. - Spielverzögerung
  • Genoway - 2 Min. - Beinstellen
  • M. Zalewski - 2 Min. - Schiedsrichterbeleidigung
  • Mikkelson - 2 Min. - Check mit dem Stock
  • D. Tiffels - 2 Min. - Halten
  • Akdag - 2 Min. - Behinderung

Tore:

  • 0:1 (10:46) L. Adam (Smith)
  • 0:2 (27:25) Desjardins (Eisenschmid, Katic) PP1
  • 0:3 (27:59) G. Festerling (Plachta, L. Adam) PP1
  • 0:4 (31:25) Smith (Seider, Lehtivuori)
  • 1:4 (44:43) Zerressen (D. Tiffels, Akeson)
  • 2:4 (53:24) D. Tiffels (Ellis, Akeson) PP1

Schiedsrichter:

  • Marc Iwert, Marian Rohatsch,

Stand der Statistik: Sonntag, 28.04.2019, 21:53 Uhr

sid/dpa/red | Stand: 09.04.2019, 21:58

Darstellung: