Kontrollierter Joshua holt Schwergewichts-Krone zurück

Ruiz (l.) im Rückkampf gegen Joshua

WM im Schwergewicht

Kontrollierter Joshua holt Schwergewichts-Krone zurück

Der entthronte Champion hat aus seinen Fehlern gelernt: Im Rückkampf gegen Andy Ruiz um die WM-Krone im Schwergewicht nutzte Anthony Joshua seine boxerische Überlegenheit für einen klaren Punktsieg.

Damit holte sich Joshua am Samstag (07.12.2019) nach der überraschenden K.o.-Niederlage im Juni in New York die WM-Titel der drei großen Verbände WBA, IBF, WBO und der kleineren IBO von Ruiz zurück. Alle drei Punktrichter stimmten über die zwölf Runden beim "Clash on the Dunes" in Saudi-Arabien eindeutig für den Engländer, der sich als erst fünfter Schwergewichtler in der Geschichte des Boxens im Rückkampf seine Gürtel wiederholte.

"Ich habe meine Lehren gezogen. Es ging um Treffen und Nicht-Getroffen-Werden", sagte Joshua, der dem geschlagenen Ruiz einen dritten Kampf in Ausssicht stellte. "Ich habe zu viel Gewicht zugelegt. Er hat mich ausgeboxt", gestand der entthronte Weltmeister, der gegenüber dem Hinkampf noch einmal elf Kilogramm schwerer war.

Joshua holt sich Titel zurück

Sportschau 08.12.2019 00:45 Min. Verfügbar bis 08.12.2020 ARD Von Jens Walbrodt

Ruiz kommt nicht in die Nahdistanz

Joshua kontrollierte den Kampf von Beginn an aus der Distanz und blieb in Bewegung. Erst gegen Ende der vierten Runde kam der mit 128 Kilogramm über zwanzig Kilogramm schwerere, aber deutlich kleinere Ruiz in die Nahdistanz und setzte einen Wirkungstreffer.

Doch angeleitet von seiner Ecke fand Joshua in der Folgezeit seine Distanz wieder und setzte die klareren Aktionen. In Runde acht geriet der 30-jährige Engländer wieder in den Infight und musste Treffer von Ruiz hinnehmen.

Joshua nutzt Vorteile aus

Mit dem klaren Rückstand auf dem Punktekonto wurde Ruiz offensiver und stellte seinen Kontrahenten immer wieder. Aber Joshua ließ sich nicht auf einen Schlagabtausch ein, nutzte seine größere Reichweite und bessere Technik und landete so einen verdienten Sieg.

Von 24 Kämpfen hat der Engländer damit jetzt 23 gewonnen, 21 durch K.o. Für den entthronten Ruiz, der insgesamt enttäuschte, war es im 35. Profikampf die zweite Niederlage. Joshua soll für den Kampf eine Börse von rund 60 Millionen US-Dollar erhalten haben, der trotz des Überraschungserfolgs nicht so populäre Ruiz hingegen soll eine einstellige Millionensumme bekommen haben.

dpa/sid/red | Stand: 07.12.2019, 23:08

Darstellung: