NBA - Schröder verliert mit OKC gegen Portland

Dennis Schröder (l.) im Zweikampf

NBA

NBA - Schröder verliert mit OKC gegen Portland

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder und die Oklahoma City Thunder haben in der nordamerikanischen Profiliga NBA die nächste Niederlage kassiert. Schlechte Nachrichten gab's für Stephen Curry.

Die Thunder unterlagen am Mittwoch (30.10.2019/Ortszeit) zu Hause gegen die Portland Trail Blazers mit 99:102 (44:49). Für Oklahoma City war es die vierte Niederlage im fünften Saisonspiel.

Der 26-jährigen Braunschweiger Schröder erzielte 17 Punkte. OKC-Aufbauspieler Chris Paul kam auf 21 Zähler. Bei den Gästen aus Portland überzeugten Damian Lillard (23 Punkte/13 Assists) und C.J. McCollum (22 Punkte).

Houston bezwingt Washington

James Harden führte die Houston Rockets mit starken 59 Punkten zu einem knappen 159:158 (76:77)-Erfolg gegen die Washington Wizards. Teamkollege Russell Westbrook (17 Punkte/12 Assists/10 Rebounds) verbuchte ein Triple-Double beim Auswärtserfolg der Texaner.

Washingtons Bradley Beal kam auf 46 Zähler. Die Deutschen Moritz Wagner und Isaac Bonga erzielten zwölf beziehungsweise sechs Punkte.

Handbruch bei Curry

Superstar Stephen Curry hat derweil einen Handbruch erlitten und droht, den Golden State Warriors für längere Zeit auszufallen. Der 31-Jährige stürzte am Mittwoch bei der 110:121-Niederlage gegen die Phoenix Suns in der nordamerikanischen Profiliga NBA im dritten Viertel auf die linke Hand. Zunächst versuchte Curry noch weiterzuspielen, dann verließ er das Parkett.

Nach einer Kernspintomographie soll entschieden werden, ob Curry operiert werden muss. Davon hängt auch die Ausfallzeit ab. Für die Warriors ist das ein schwerer Rückschlag. Der Meister von 2017 und 2018 ist ohnehin schlecht in die Saison gestartet. In den ersten vier Spielen sprang nur ein Sieg heraus.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

dpa/sid | Stand: 31.10.2019, 07:24

Darstellung: