NBA - Schröders Siegesserie mit Oklahoma gerissen

Oklahomas Dennis Schröder im Spiel gegen Philadelphia

Basketball

NBA - Schröders Siegesserie mit Oklahoma gerissen

Dennis Schröders Siegesserie mit Oklahoma City Thunder ist nach zuletzt fünf Erfolgen in der NBA gerissen. Der deutsche Basketball-Nationalspieler unterlag in der nordamerikanischen Profiliga am Montag (06.01.2020/Ortszeit) bei den Philadelphia 76ers mit 113:120.

Schröder kam dabei von der Bank als Oklahomas zweitbester Werfer hinter Steve Adams (24) auf 21 Punkte und steuerte zudem vier Assists bei. Oklahoma belegt nach der 16. Saisonniederlage den siebten Platz in der Western Conference direkt hinter den Dallas Mavericks.

Doncic erneut stark

Die Texaner feierten in eigener Halle einen 118:110-Erfolg gegen Altmeister Chicago Bulls. Sieggarant für Dallas war erneut Luka Doncic, der mit 38 Punkten, elf Rebounds und zehn Assists sein elftes Triple-Double der Saison erzielte. Damit führt der 20 Jahre alte Slowene diese NBA-Wertung an. Der deutsche Nationalspieler Maximilian Kleber kam bei den "Mavs" auf sieben Punkte.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Bonga gewinnt deutsches Duell gegen Theis

Für die Boston Celtics endete eine Miniserie. Der zuletzt dreimal nacheinander erfolgreiche Rekordmeister musste sich bei den Washington Wizards mit 94:99 geschlagen geben. Daniel Theis steuerte acht Punkte und sieben Rebounds bei. Beim Sieger stand Isaac Bonga in der Starting Five, der Nationalspieler kam auf zehn Punkte und sieben Rebounds. Moritz Wagner fehlte Washington weiterhin verletzt.

dpa/sid | Stand: 07.01.2020, 07:15

Darstellung: