NBA - Dennis Schröder beendet Niederlagenserie

Dennis Schröder im Spiel gegen die San Antonio Spurs

Basketball

NBA - Dennis Schröder beendet Niederlagenserie

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat mit den Oklahoma City Thunder nach vier Niederlagen in Folge in der nordamerikanischen Profiliga NBA endlich wieder einen Sieg eingefahren.

Gegen die Memphis Grizzlies gewann "OKC" mit 99:95. Schröder zeigte mit 17 Punkten, zwölf Rebounds und sechs Assists eine starke Leistung, bester Werfer der Gastgeber war Topstar Russell Westbrook.

13 Punkte Rückstand aufgeholt

Westbrook erzielte zwölf seiner insgesamt 22 Zähler erst im letzten Viertel, in dem Oklahoma einen 13-Punkte-Rückstand aufholte. Es war der erste Sieg ohne Superstar Paul George, der aufgrund einer Schulterverletzung bereits das dritte Spiel in Folge verpasste. "Ohne Paul war es eine große Herausforderung, gerade offensiv", sagte "OKC"-Trainer Billy Donovan.

Unterdessen zog Rekordmeister Boston Celtics nach einer über weite Strecken schwachen Vorstellung erneut den Kürzeren. Im Heimspiel gegen die Houston Rockets musste sich der 17-malige Champion 104:115 geschlagen geben, Boston hat damit fünf der vergangenen sechs Spiele verloren.

Nur zwei Punkte für Theis

Nationalspieler Daniel Theis kam erst Ende des dritten Viertels beim Stand von 75:93 ins Spiel, danach verkürzte Boston noch einmal auf acht Punkte (104:112). Richtig eng wurde es aber nicht mehr. Theis bekam 8:28 Minuten Einsatzzeit und verbuchte zwei Punkte sowie drei Rebounds.

Boston ist im Osten mit 38 Siegen und 26 Niederlagen Tabellenfünfter. Houston (38:25), das in Superstar James Harden (42 Punkte) erneut seinen besten Werfer hatte, liegt im Westen auf dem gleichen Platz. Oklahoma (39:24) steht auf dem dritten Rang.

sid | Stand: 04.03.2019, 09:27

Darstellung: