NBA - Theis mit Boston in den Playoffs ausgeschieden

Milwaukee Bucks Giannis Antetokounmpo

Niederlage gegen Milwaukee

NBA - Theis mit Boston in den Playoffs ausgeschieden

Für Nationalspieler Daniel Theis und die Boston Celtics sind die Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA vorbei. Überragender Mann beim Gegner aus Milwaukee war Giannis Antetokounmpo.

Boston unterlag im fünften Duell am Mittwoch (08.05.2019) beim Hauptrundensieger Milwaukee Bucks klar mit 91:116 und verlor die "best of seven"-Serie mit 1:4. Theis kam in sechs Minuten Einsatzzeit auf vier Punkte und drei Rebounds. Milwaukee zog damit als erste Mannschaft ins Finale der Eastern Conference ein.

Überragender Mann bei den Bucks war erneut Giannis Antetokounmpo, der mit 20 Punkten Topscorer seines Teams war und zudem acht Rebounds sowie acht Assists, zwei Steals und zwei Blocks beisteuerte. Milwaukees Gegner ermitteln derzeit die Toronto Raptors und die Philadelphia 76ers, wobei Toronto mit 3:2 in Führung liegt.

Golden State geht in Führung

Im Westen setzte sich derweil das Star-Ensemble des aktuellen Meisters Golden State Warriors mit 104:99 gegen die Houston Rockets durch und ging in der Serie mit 3:2 in Führung. Bester Werfer war bei den Warriors Klay Thompson mit 27 Punkten, Stephen Curry kam auf 25 Zähler. Kevin Durant erzielte 22 Punkte, musste allerdings im dritten Viertel auch aufgrund einer Wadenzerrung vom Feld. Bei Houston war Superstar James Harden mit 31 Punkten Topscorer.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

sid/dpa | Stand: 09.05.2019, 07:00

Darstellung: