NBA - Schröder und OKC unterliegen Denver nach Aufholjagd

Dennis Schröder visiert für Oklahoma City Thunder den Korb an

Basketball

NBA - Schröder und OKC unterliegen Denver nach Aufholjagd

Nationalspieler Dennis Schröder hat mit Oklahoma City Thunder in der NBA das Topspiel im Westen trotz eines zwischenzeitlichen Kraftaktes verloren. Auch Daniel Theis hatte wenig Grund zur Freude.

Das Team um Deutschlands Basketball-Star Schröder unterlag bei den Denver Nuggets mit 112:121 und verpasste durch die zweite Niederlage in Folge die Chance, den Rückstand in der Tabelle zu verkürzen. Schröder kam auf elf Punkte und sieben Assists.

Denver ist mit 42 Siegen und 18 Niederlagen Zweiter der Western Conference, OKC (38:22) direkt dahinter Dritter. Vorn steht weiter Meister Golden State Warriors (43:17). Oklahoma lag zwischenzeitlich mit 18 Punkten zurück (73:91), kämpfte sich im Schlussviertel aber wieder heran und ging sogar kurzzeitig in Führung (100:97).

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Jokic hauptverantwortlich für Nuggets-Sieg

Am Ende hatte Denver um Topscorer Nikola Jokic (36 Punkte, zehn Assists, neun Rebounds) jedoch den längeren Atem. Bester Werfer bei Oklahoma City Thunder war Paul George (25).

Theis mit wenig Spielzeit in Toronto

Im Osten musste sich Schröders Nationalmannschaftskollege Daniel Theis ebenfalls geschlagen geben. Mit den Boston Celtics verlor der frühere Bamberger bei den Toronto Raptors 95:118. Theis (26) spielte nur 8:42 Minuten und blieb ohne Korberfolg. Boston (37:24) ist in der Eastern Conference Fünfter, Toronto (45:17) Zweiter.

sid/dpa | Stand: 27.02.2019, 08:46

Darstellung: