Erster Saisonsieg für Schröder und Oklahoma in der NBA

Oklahomas Dennis Schröder (l.) auf dem Weg zum Layup

Im fünften Spiel

Erster Saisonsieg für Schröder und Oklahoma in der NBA

Der deutsche Nationalspieler Dennis Schröder und sein neuer Klub Oklahoma City Thunder haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA im fünften Saisonspiel den ersten Sieg geholt.

OKC gewann sein Heimspiel gegen die Phoenix Suns am Sonntag (28.10.2018/Ortszeit) mit 117:110. Schröder steuerte dazu in seinen 26:52 Minuten auf dem Parkett zwölf Punkte und vier Rebounds bei. Russell Westbrook und Paul George waren mit jeweils 23 Punkten die Topscorer im Spiel.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Heimniederlage für Dallas

Eine Heimniederlage kassierten dagegen die erneut ohne den verletzten Dirk Nowitzki angetretenen Dallas Mavericks mit Nationalspieler Maximilian Kleber beim 104:113 gegen Utah Jazz. Kleber hatte insgesamt 13:13 Minuten Spielzeit, in denen er auf elf Punkte und drei Rebounds kam. "Mavs"-Youngster Dennis Smith Jr. erzielte 27 Punkte in der Heimniederlage. Center DeAndre Jordan überzeugte mit zwölf Punkten, 19 Rebounds und neun Assists. Für Dallas war es die vierte Niederlage in Folge.

Mit seinen beiden Superstars Stephen Curry und Kevin Durant gewann der zweimalige NBA-Champion Golden State Warriors 120:114 bei den Brooklyn Nets. Curry mit 35 und Durant mit 34 Punkten waren die Topscorer ihres Teams, das die Tabelle der Western Conference mit nur einer Niederlage aus sieben Spielen souverän anführt.

Stand: 29.10.2018, 08:52

Darstellung: