NBA - Mavericks verlieren knapp gegen die Lakers

Dallas' DeAndre Jordan (r.) versucht LeBron James zu stoppen

Niederlage in den Schlusssekunden

NBA - Mavericks verlieren knapp gegen die Lakers

Ohne den weiter angeschlagenen Superstar Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks in der Basketball-Profiliga NBA die nächste Niederlage kassiert. Die Texaner unterlagen bei den Los Angeles Lakers um Superstar LeBron James 113:114.

James verwandelte am Mittwoch (31.10.2018/Ortszeit) in den Schlusssekunden den entscheidenden Freiwurf zum dritten Lakers-Sieg und war mit 29 Punkten erfolgreichster Werfer der Partie. Wesley Matthews (21 Punkte) und Harrion Barnes (19 Punkten) waren die erfolgreichsten Punktesammler aufseiten der "Mavs". Das slowenische Supertalent Luka Doncic kam auf 14 Zähler.

Kleber mit vier Punkten

Dem deutschen Nationalspieler Maximilian Kleber gelangen in 20:05 Minuten Einsatzzeit vier Punkte und fünf Rebounds für die Mavericks. Dirk Nowitzki fehlt seinem Team weiter aufgrund einer Verletzung. Neuling Moritz Wagner, wochenlang verletzungsbedingt außer Gefecht und noch ohne NBA-Einsatz, stand zwar im Kader der Lakers, kam jedoch nicht zum Einsatz.

Titelverteidiger Golden State Warriors feierte mit einem 131:121 (70:63) gegen die New Orleans Pelicans den sechsten Sieg in Serie. Das Star-Duo der Warriors bestehend aus Stephen Curry (37 Punkte/9 Assists) und Kevin Durant (24 Punkte/8 Assists) war erneut tonangebend. Bei den Gästen überzeugte Jrue Holiday mit 28 Zählern.

Persönlicher Rekord für Rose

Der ehemalige MVP (wertvollster Spieler) Derrick Rose führte die Minnesota Timberwolves mit einer persönlichen Rekordleistung von 50 Punkten zu einem 128:125 (65:56)-Heimerfolg gegen die Utah Jazz. Der 30-Jährige verteilte außerdem sechs Assists und holte vier Rebounds.

Stand: 01.11.2018, 08:59

Darstellung: