NBA - Kleber und Doncic überzeugen bei Sieg der "Mavs"

Maximilian Kleber (r.) von den Dallas Mavericks jubelt mit DeAndre Jordan

NBA

NBA - Kleber und Doncic überzeugen bei Sieg der "Mavs"

Während Dirk Nowitzki ohne Punkt blieb, glänzten Maximilian Kleber und Luka Doncic beim Heimerfolg der Dallas Mavericks. Für die "Mavs" war es in der nordamerikanischen Profiliga NBA der zweite Sieg hintereinander.

Gegen die Detroit Pistons setzten sich die Dallas Mavericks am Freitag (25.01.2019/Ortszeit) mit 106:101 durch. Mit 22 Siegen aus 48 Spielen belegt der NBA-Champion von 2011 im Westen nun den zwölften Platz. Bester Werfer der Texaner, die kaum noch Chancen auf den Einzug in die Play-offs haben, war Luka Doncic mit 32 Punkten. Dazu kommen 8 Rebounds und 8 Assists - Doncic war erneut nah dran an einem Triple-Double.

Kleber viertbester Werfer bei Dallas

Nowitzki gelang bei knapp zehn minütiger Spielzeit wie schon am vergangenen Samstag bei den Indiana Pacers (99:111) kein einziger Korb und nur ein Rebound. Damit blieb der 40-Jährige zum fünften Mal in dieser Saison ohne Zähler.

Einen besseren Tag erwischte Kleber, der zwar zunächst auf der Bank saß, nach seiner Einwechslung aber aufdrehte. Er nutzte seine 21:43 Minuten Spielzeit, um zwölf Punkte zu erzielen, damit war er viertbester Werfer seines Teams. Der Nationalspieler hatte bislang nur in vier Spielen in dieser Saison besser gepunktet.

Harden punktet weiter fleißig

Sein 22. Spiel mit 30 Punkten oder mehr legte James Harden von den Houston Rockets hin. Beim 121:119-Erfolg gegen die Toronto Raptors kam der 29-Jährige aber "nur" auf 35 Punkte. Am Mittwoch hatte Harden mit einer 61-Punkte-Gala bei den New York Knicks (114:110) für Aufsehen gesorgt. Harden ist der erste Spieler seit dem legendären Wilt Chamberlain vor 55 Jahren, der in mehr als 20 NBA-Spielen nacheinander mindestens 30 Punkte erzielt hat.

red/sid/dpa | Stand: 26.01.2019, 10:25

Darstellung: