NBA - Dallas verliert Krimi gegen Minnesota

Dario Saric von den Minnesota Timberwolves (l.) im Duell mit Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks

Basketball

NBA - Dallas verliert Krimi gegen Minnesota

Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks in der NBA nach zuletzt zwei Siegen eine Niederlage kassiert - und die fiel denkbar knapp aus.

Die Texaner mussten sich am Mittwoch (03.04.2019, Ortszeit) in der nordamerikanischen Baskteball-Profiliga den Minnesota Timberwolves knapp mit 108:110 (58:58) geschlagen geben. Der 40 Jahre alte Würzburger erzielte neun Punkte und holte vier Rebounds. Landsmann Maxi Kleber verbuchte zwei Punkte.

Minnesotas Karl-Anthony Towns war mit 28 Punkten und 13 Rebounds der Topscorer der Partie. Die "Mavs" belegen weiterhin den vorletzten Platz in der Western Conference. An den bevorstehenden NBA-Play-offs wird Dallas erneut nicht teilnehmen. 

Luka Doncic hatte in den Schlusssekunden die Chance, einen Dreier zu verwandeln, passte den Ball aber dann zu Jalen Brunson, der mit der Schlusssirene scheiterte.

Nowitzki gefeiert

Für das womöglich drittletzte Heimspiel in der großen Karriere ihres deutschen Superstars hatten die "Mavs" auf jedem Platz Nowitzki-Konterfeis aus Pappe ausgelegt, die sich die Fans vors Gesicht hielten. Der Verwaltungsbezirk Dallas hat den April offiziell zum "Month of Dirk" erklärt, da der Würzburger am kommenden Mittwoch (10.04.2019, Ortszeit) im texanischen Duell bei den San Antonio Spurs sein letztes NBA-Spiel nach 21 Jahren bestreiten könnte. Gelegenheit für den Abschied zu Hause hätte der 40-Jährige tags zuvor gegen die Phoenix Suns. Bisher hat Nowitzki offengelassen, ob er noch eine Saison dranhängt. Zuletzt war er in der ewigen NBA-Scorerliste an der Legende Wilt Chamberlain vorbei auf den sechsten Platz vorgerückt.

Boston schlägt Miami

Nationalspieler Daniel Theis und die Boston Celtics konnten sich derweil mit 112:102 (53:49) bei den Miami Heat durchsetzen. Theis blieb ohne Zähler in etwas mehr als drei Minuten auf dem Parkett. Sein Teamkollege Gordon Hayward (25 Punkte) war der erfolgreichste Werfer im Spiel. Die Celtics liegen auf Platz vier im Osten. Für die K.o.-Runde ist das Team bereits sicher qualifiziert.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

sid/dpa | Stand: 04.04.2019, 07:00

Darstellung: