NBA - "King" James zieht an "Air" Jordan vorbei

 LeBron James (23) in Aktion

Basketball

NBA - "King" James zieht an "Air" Jordan vorbei

LeBron James ist in der ewigen Scorerliste der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA an Ikone Michael Jordan vorbeigezogen - die Niederlage der Los Angeles Lakers konnte er dennoch nicht verhindern.

Bei der 99:115-Niederlage gegen die Denver Nuggets kam der dreimalige Champion James auf 31 Punkte und steht nun bei 32.311, Jordan hatte in seiner Karriere 32.292 Punkte gesammelt. In der Scorerliste ist James die neue Nummer vier.

James, der den siebtplatzierten Dirk Nowitzki (31.364) Ende Oktober und den sechstplatzierten Wilt Chamberlain (31.419) Mitte November überholt hatte, kassierte mit den Lakers bereits die 35. Saisonpleite und damit den nächsten Rückschlag im Kampf um die Play-offs. L.A. ist im Westen nur Elfter, acht Teams kommen in die Meisterrunde. Moritz Wagner bekam viel Spielzeit, in gut 27 Minuten verbuchte der Berliner elf Punkte und drei Rebounds für den 16-maligen Meister Los Angeles.

Lobeshymne auf Jordan

In der Bestenliste an Jordan vorbeizuziehen, war James fast schon peinlich. "Als Kind aus Akron, Ohio, brauchte ich Inspiration und einen positiven Einfluss, für mich war das Michael Jordan", sagte James nach dem Spiel: "Ich habe ihn beobachtet, ich wollte sein wie er, wollte werfen wie er, wollte meine Zunge raushängen lassen wie er, wollte meine Turnschuhe tragen wie er. Ich wollte, dass irgendwann Kinder zu mir aufschauen wie zu Michael Jordan. Es ist einfach verrückt, um ehrlich zu sein. Es ist mehr als verrückt."

LeBron James lässt Michael Jordan hinter sich Sportschau 22.01.2019 10:39 Min. Verfügbar bis 07.03.2020 Das Erste

Dallas setzte Talfahrt fort

Nowitzki setzte derweil seine Talfahrt mit den Dallas Mavericks fort. Nach den heftigen Niederlagen gegen Memphis (81:111) und Brooklyn (88:127) setzte es bei den Washington Wizards ein 123:132. Der 40-jährige Nowitzki holte zwei Punkte und zwei Rebounds, traf aber keinen Wurf aus dem Feld. Dennoch erreichte auch Nowitzki einen weiteren Meilenstein in seiner Karriere. Der 40 Jahre alte Würzburger absolvierte sein 1504. Spiel und zog nach Partien mit NBA-Legende John Stockton gleich. Nur die ehemaligen Profis Robert Parish (1611) und Kareem Abdul-Jabbar (1560) haben noch mehr Spiele (ohne Play-offs) auf dem Konto.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Theis bei Boston-Sieg ohne Punkte

Daniel Theis gewann mit Rekordmeister Boston Celtics 111:109 bei den Sacramento Kings. Der Nationalspieler blieb in 5:18 Minuten ohne Korberfolg.

red/dpa/sid | Stand: 07.03.2019, 07:00

Darstellung: