NBA - Westbrook-Comeback misslingt

Russell Westbrook

Niederlage für Oklahoma City Thunder

NBA - Westbrook-Comeback misslingt

Basketball-Star Russell Westbrook hat bei seinem Comeback bei Oklahoma City Thunder eine Niederlage kassiert.

Das Team aus der nordamerikanischen NBA musste sich den Sacramento Kings mit 113:117 (56:69) geschlagen geben. Westbrook, der die vergangenen sechs Spiele wegen einer Knöchelverletzung pausieren musste, kam bei seinem Comeback auf 29 Punkte, 13 Rebounds und sieben Assists. Schröder, der in Westbrooks Abwesenheit überzeugt hatte, erzielte sechs Punkte. Paul George hatte am Ende 27 Zähler.

Serie der Mavericks reißt

Nach zuletzt vier Siegen in Folge zogen die Dallas Mavericks im Spiel gegen die Memphis Grizzlies mit 88:98 (49:53) den Kürzeren. "Mavs"-Center DeAndre Jordan holte 20 Rebounds und erzielte 17 Punkte bei der Auswärtspleite. Der Würzburger Maxi Kleber kam auf zwei Zähler. Superstar Dirk Nowitzki fehlt den Texanern weiterhin aufgrund einer Knöchelverletzung. Bei den Grizzlies war Aufbauspieler Mike Conley (28 Punkte) am erfolgreichsten.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Pleite für Theis und Boston

Nationalspieler Daniel Theis und die Boston Celtics unterlagen auswärts bei den Charlotte Hornets 112:117 (56:54). Celtics-Star Kyrie Irving (27 Punkte/elf Assists) verbuchte ein Double-Double. Der 26-jährige Theis erzielte zehn Punkte. Der überragende Mann des Spiels war Charlottes Kemba Walker mit 43 Punkten. Erst zuletzt konnte der 28-Jährige mit 60 Punkten einen neuen persönlichen Rekord aufstellen. Für Boston war es die zweite Pleite hintereinander.

sid/dpa | Stand: 20.11.2018, 08:54

Darstellung: