NBA - Boston und Houston kassieren Niederlagen

Giannis Antetokounmpo (r.) setzt sich gegen Gordon Hayward durch

Playoffs

NBA - Boston und Houston kassieren Niederlagen

Basketball-Nationalspieler Daniel Theis hat mit Rekordmeister Boston Celtics im Playoff-Viertelfinale der nordamerikanischen Profiliga NBA den Ausgleich hinnehmen müssen.

Das Team der Boston Celtics um Superstar Kyrie Irving verlor am Dienstag (30.04.2019/Ortszeit) bei den Milwaukee Bucks klar mit 102:123. In der "best of seven"-Serie der NBA-Playoffs steht es nun 1:1. Daniel Theis kam nicht zum Einsatz, bester Werfer war Bucks-Superstar Giannis Antetokounmpo mit 29 Punkten.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Ebenfalls ohne Einsatz blieb das deutsche Top-Talent Isaiah Hartenstein bei der 109:115-Niederlage der Houston Rockets bei Meister Golden State Warriors. Durch die Pleite liegen die Texaner, die in der vergangenen Saison noch das Halbfinale erreicht hatten, in ihrer Viertelfinal-Serie bereits mit 0:2 zurück.

Das Warriors-Trio, bestehend aus Kevin Durant (29 Punkte), Klay Thompson (21 Punkte) und Stephen Curry (20 Punkte), verbuchte insgesamt 70 Punkte im Spiel. Bei den Gästen aus Texas war Liga-MVP (wertvollster Spieler) James Harden mit 29 Zählern am erfolgreichsten.

dpa/sid | Stand: 01.05.2019, 07:15

Darstellung: