NBA - Siege für 76ers und Nuggets

CJ McCollum (l.) von den Portland Trail Blazers gim Duell mit Denvers Gary Harris

Playoffs

NBA - Siege für 76ers und Nuggets

Die Denver Nuggets haben zum Viertelfinal-Auftakt der NBA-Playoffs einen Sieg gegen Portland eingefahren. Die Philadelphia 76ers haben in Toronto den Ausgleich geschafft.

Die Nuggets sind dem Traum von ihrem ersten Titel in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga damit einen kleinen Schritt nähergekommen. Zum Auftakt des Playoff-Viertelfinales bezwang die zweitbeste Mannschaft der Punkterunde im Westen die Portland Trail Blazers am Montag (29.04.2019/Ortszeit) mit 121:113.

Jokic überragend

Der Serbe Nikola Jokic war mit 37 Punkten der überragende Mann der Nuggets, die am Mittwoch nochmals Heimrecht haben. Das Team aus Colorado hat seit seiner Gründung 1967 weder die Western Conference gewonnen noch die Meisterschaft geholt.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Philadelphia schlägt zurück

Im Conference-Halbfinale im Osten meldeten sich die Philadelphia 76ers zurück. Der dreimalige Champion (zuletzt 1983) gewann Spiel zwei bei den Toronto Raptors 94:89 und geht mit einem 1:1 in der "best of seven"-Serie in seine beiden ersten Heimspiele. Bester "Sixers"-Werfer war Jimmy Butler (30 Punkte).

dpa/sid | Stand: 30.04.2019, 07:15

Darstellung: