NBA-Playoffs - Boston Celtics im Eiltempo weiter

Bostons Kyrie Irving (11), Marcus Morris (13) und Gordon Hayward (20)

Boston Celtics im Viertelfinale der NBA-Playoffs

NBA-Playoffs - Boston Celtics im Eiltempo weiter

"Sweep" für die Boston Celtics: Das Team von Daniel Theis hat in den Playoffs der nprdamerikanischen Basketball-Liga NBA auch das vierte Spiel gegen Indiana gewonnen. Die Pacers hatten erneut eine fatale Schwächephase.

Rekordmeister Boston gewann am Sonntag (21.04.2019) auch das vierte Spiel der Erstrundenserie mit 110:106 (47:49). Der deutsche Nationalspieler Theis blieb ohne Punkte beim entscheidenden Auswärtserfolg seines Teams. Der 27-Jährige spielte insgesamt 5:28 Minuten und verbuchte einen Rebound. Insgesamt punkteten sieben Spieler der Celtics zweistellig, angeführt von Gordon Hayward, der 20 Punkte erzielte.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Schon im zweiten Viertel hatte sich Boston abgesetzt, doch Indiana wollte das vorzeitige Saison-Aus unbedingt verhindern. In den vorangegangenen Duellen hatten die Pacers aber immer eine schwache Phase pro Partie, diesmal brachen die Hausherren in der Schlussphase ein. Das nutzten die Celtics konsequent aus.

Jetzt gegen Milwaukee oder Detroit

In der "best of seven"-Serie setzte sich Boston am Ende klar mit 4:0 nach Spielen durch. Im Viertelfinale trifft das Team um Head Coach Brad Stevens auf den Gewinner der Serie zwischen den Milwaukee Bucks und Detroit Pistons. Nach drei Partien steht es 3:0 aus Sicht der Bucks.

dpa | Stand: 21.04.2019, 22:46

Darstellung: