NBA - Houston gleicht gegen die Warriors aus

Houstons James Harden (r.) im Duell mit Stephen Curry von den Golden State Warriors

NBA

NBA - Houston gleicht gegen die Warriors aus

Die Houston Rockets haben in den NBA-Play-offs gegen die Golden State Warriors den Ausgleich geschafft - einmal mehr dank ihres Superstars James Harden.

Harden erzielte beim 127:105-Erfolg der Texaner in Spiel zwei der Serie "Best-of-seven" gegen den Titelverteidiger mit 27 Punkten und zehn Rebounds ein Double-Double. Ebenfalls auf 27 Zähler kam Bankspieler Eric Gordon.

Houston hatte das erste Heimspiel gegen die Warriors mit 109:116 verloren, steht nach dem ersten Sieg aber weiter unter Druck. Denn das Team benötigt mindestens einen Auswärtssieg, um in die FInalserie der NBA-Play-offs einzuziehen. Die erste Möglichkeit hierzu ergibt sich in Spiel drei im kalifornischen Oakland.

"Wir sind bereit"

"Wir wissen, wie schwer es ist, bei den Warriors zu gewinnen, aber wir sind bereit", sagte Harden nach der überzeugenden Vorstellung der Rockets, die alle vier Viertel für sich entschieden. "Wir waren in der Defensive aggressiver", sagte Harden.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Curry frustriert

Auf den Gegenseite sprach Superstar Stephen Curry von einem "frustrierenden Abend". Vor allem die Bilanz von nur neun verwandelten Dreiern bei 30 Versuchen war enttäuschend. Da nutzten auch die 38 Punkte von Kevin Durant nur wenig. "Die Rockets haben heute abend alles getan, was notwendig ist, um zu gewinnen", sagte Warriors-Coach Steve Kerr.

Im zweiten Halbfinale liegen die Boston Celtics nach den beiden Heimspielen gegen die Cleveland Cavaliers mit 2:0 in Führung. Spiel drei findet am Samstag in Ohio statt.

dpa/sid | Stand: 17.05.2018, 08:35

Darstellung: