NBA - Boston gewinnt auch Spiel zwei gegen Cleveland

Die Boston Celtics bejubeln ihren Sieg im zweiten Play-off Spiel

NBA

NBA - Boston gewinnt auch Spiel zwei gegen Cleveland

Die Boston Celtics haben auch das zweite Spiel der Finalserie in der Eastern Conference gegen Cleveland gewonnen - trotz einer Galavorstellung von LeBron James.

Cavs-Superstar James war am Dienstagabend (15.05.2018, Ortszeit) mit 42 Punkten, 12 Assists und 10 Rebounds der Topscorer im Spiel. Trotz seines "Triple-Doubles" reichte es am Ende nicht zum Erfolg. Boston, zur Pause noch mit acht Punkten im Rückstand, kämpfte sich ins Spiel zurück und behielt am Ende mit 107:94 die Oberhand.

LeBron-Gala, Boston als Team besser

Die Celtics gewannen am Ende dank der besseren Teamleistung. Jaylen Brown war mit 23 Punkten der erfolgreichste Punktesammler, Al Horford verbuchte mit 15 Punkten und 10 Rebounds ein Double-Double. Insgesamt konnten sechs Celtics-Spieler zweistellig punkten.

In der Best-of-Seven-Serie führt Boston nach dem zweiten Heimsieg in Folge mit 2:0. Das dritte Spiel der Serie wird am Samstag in Cleveland ausgetragen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

dpa/sid | Stand: 16.05.2018, 08:45

Darstellung: