Harden stellt Chamberlain-Rekord ein

James Harden

NBA

Harden stellt Chamberlain-Rekord ein

James Harden hat seine Rekordjagd in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga fortgesetzt - und einen Rekord der NBA-Legende Wilt Chamberlain geknackt. Sonderlich freuen konnte er sich aber nicht.

Bei der 111:121-Auswärtsniederlage seiner Houston Rockets gegen die Minnesota Timberwolves erzielte "The Beard" 42 Punkte und knackte im 31. Spiel in Folge die 30-Zähler-Marke. Harden teilt sich nun die zweitlängste Serie dieser Art mit Chamberlain, der seit 1961/62 auch den einsamen Rekord (65 Spiele) hält.

Pleite für Dallas und Nowitzki

Ihre zweite Niederlage in Folge kassierten die Dallas Mavericks mit Altmeister Dirk Nowitzki. Der 40-Jährige erzielte war zwölf Punkte und blieb damit nur zwei Zähler unter seiner Saisonbestmarke, konnte das 101:112 gegen den alten Rivalen Miami Heat aber nicht verhindern. Dallas und Miami hatten sich unter anderem in den Finalspielen 2011 gegenübergestanden, als Dallas zum bislang einzigen Mal Meister geworden war.

Maximilian Kleber stand bei den Texanern erneut in der Startformation und erzielte elf Punkte. Mit einer Bilanz von 26 Siegen und 31 Niederlagen müssen die Mavericks weiter um die Teilnahme an den Play-offs bangen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Theis siegt mit Boston

Besser lief es für den deutschen Nationalspieler Daniel Theis. Der 26-Jährige gewann mit den Boston Celtics 118:110 gegen die Detroit Pistons, ihm gelangen dabei sechs Punkte, drei Rebounds und zwei Assists. Boston ist mit einer Bilanz von 37:21 Vierter der Eastern Conference.

Kanter wechselt nach Portland

Der türkische Center Enes Kanter wechselt zu den Portland Trail Blazers. Das gab der 26-Jährige, der zuletzt aus Angst um sein Leben den Flug zum Europa-Gastspiel nach London nicht angetreten hatte, bekannt. Kanter war in der vergangenen Woche von den New York Knicks entlassen worden. Der frühere Nationalspieler hat sich mit seiner öffentlichen Kritik an der türkischen Regierung um Präsident Recep Tayyip Erdogan viele Feinde gemacht und nach eigenen Angaben wiederholt Morddrohungen erhalten. Kanter spielte seit 2017 für die Knicks.

dpa/sid | Stand: 14.02.2019, 08:30

Darstellung: