Lakers bleiben souverän vorne

LeBron James von den Lakers gegen San Antonios DeMar DeRozan

NBA

Lakers bleiben souverän vorne

Die Los Angeles Lakers haben in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA mit einem Sieg gegen San Antonio im Westen ihre Führung behauptet.

Die Lakers verbuchten am Sonntag (03.11.2019/Ortszeit) ein 103:96 (56:43) gegen die San Antonio Spurs. LeBron James legte sein zweites Triple-Double in Serie hin. James erzielte 21 Punkte, verteilte 13 Assists und holte 11 Rebounds. Anthony Davis war mit 25 Punkten der Topscorer der Partie in der Spurs-Arena.

James sah die Gründe für den Sieg aber nicht vornehmlich bei sich. "Die Verteidigung, das ist unsere Basis", sagte er beim amerikanischen Anbieter "ESPN". "Egal, wie es für uns offensiv läuft." Nach den zwei Niederlagen Mitte Oktober gegen Golden State und die Clippers feierten die Lakers damit nun den fünften Sieg in Folge, der nächste Gegner sind die Chicago Bulls.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Dallas gewinnt in Cleveland

Die Dallas Mavericks feierten einen Auswärtssieg bei den Cleveland Cavaliers. Beim 131:111 (58:53) fehlte der deutsche Nationalspieler Maxi Kleber aufgrund einer Knieverletzung. Jungstar Luka Doncic (29 Punkte/14 Rebounds/15 Assists) führte die "Mavs" mit seinem zweiten Triple-Double hintereinander zum Erfolg.

Die Houston Rockets kassierten trotz 29 Zählern von James Harden die zweite Niederlage in Folge. Mit 100:129 (46:71) unterlag Houston auswärts gegen die Miami Heat. Nachwuchs-Center Isaiah Hartenstein stand nicht im Kader der Rockets.

nch/dpa | Stand: 04.11.2019, 07:29

Mehr zum Thema

Darstellung: