Die besten Korbjäger der NBA

Die besten Korbjäger der NBA

LeBron James von den Los Angeles Lakers hat in der NBA die 33.000-Punkte-Marke geknackt. sportschau.de zeigt, wer in der Bestenliste der nordamerikanischen Basketball-Profiliga noch vor ihm liegt.

LeBron James im Trikot der Cleveland Cavaliers

LeBron James hat es geschafft. Im Spiel gegen die New Orleans Pelicans knackte der Superstar der Los Angeles Lakers die 33.000-Punkte-Marke. 33.008 Zähler hat er jetzt auf dem Konto. Seit 2018 spielt James für die Lakers, zuvor war er für die Cleveland Cavaliers und die Miami Heat auf Punktejagd. Drei Meisterschaften hat James gefeiert.

LeBron James hat es geschafft. Im Spiel gegen die New Orleans Pelicans knackte der Superstar der Los Angeles Lakers die 33.000-Punkte-Marke. 33.008 Zähler hat er jetzt auf dem Konto. Seit 2018 spielt James für die Lakers, zuvor war er für die Cleveland Cavaliers und die Miami Heat auf Punktejagd. Drei Meisterschaften hat James gefeiert.

Kobe Bryant liegt mit 33.643 Punkten auf Rang drei. 2016 beendete er seine Karriere bei den Los Angeles Lakers, bei denen er 20 Jahre gespielt hatte. Er ist fünfmaliger NBA-Champion und wurde 2008 MVP. Er ist der Spieler mit der zweithöchsten Punktzahl in einer Partie. 81 Zähler gelangen ihm in der Saison 2005/06 gegen die Toronto Raptors.

Auf den zweiten Platz hat es Karl Malone gebracht. Noch heute gilt "The Mailman" als bester Power Forward aller Zeiten. Er spielte fast 20 Jahre in der NBA und kam in 1.476 Spielen für die Utah Jazz und die Los Angeles Lakers auf 36.928 Punkte. Malone steht als Bronzestatue vor der Arena in Utah.

38.387 Punkte in 1.560 Spielen - diese Zahl wird wohl noch für lange Zeit unerreicht bleiben. Kareem Abdul-Jabbar führt die ewige Bestenliste der NBA an. Zwischen 1969 und 1989 spielte er bei den Milwaukee Bucks und den Los Angeles Lakers auf der Position des Centers. Er ist nicht nur wegen seiner Punkteausbeute bis heute der erfolgreichste Spieler. Er holte sechs Meisterschaften und wurde sechs Mal zum MVP gewählt.

Unter den besten zehn Spielern der NBA steht auch Dirk Nowitzki. Der Deutsche, der im April 2019 nach 20 Jahren seine Karriere bei den Dallas Mavericks beendete, liegt mit 31.560 Punkten in1.522 Spielen auf Platz sechs.

Stand: 28.11.2019, 09:39 Uhr

Darstellung: