NBA - Rockets verlieren trotz Harden-Gala

James Harden

Basketball

NBA - Rockets verlieren trotz Harden-Gala

Die Houston Rockets haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA eine Pleite kassiert - trotz einer Glanzleistung ihres Stars James Harden.

Trotz einer 57-Punkte-Gala von Harden unterlagen die Rockets bei den Memphis Grizzlies knapp mit 125:126 (53:63, 115:115) nach Verlängerung. Houston ist Dritter im Westen.

Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks die neunte Niederlage aus den vergangenen zehn Spielen kassiert. Die Texaner verloren auswärts gegen die Portland Trail Blazers 118:126 (52:65). Der 40 Jahre alte Würzburger, der jüngst Wilt Chamberlain in der Scorerliste hinter sich gelassen und Platz sechs erobert hatte, erzielte drei Punkte. Portlands Damian Lillard war mit 33 Punkten und zwölf Assists der Topscorer der Partie. Dallas liegt weiter auf dem vorletzten Platz der Western Conference.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Auch Schröder verliert

Nationalspieler Dennis Schröder und die Oklahoma City Thunder mussten sich den Toronto Raptors mit 114:123 (55:63, 110:110) nach Verlängerung geschlagen geben. Schröder kam auf zwölf Punkte und holte sieben Rebounds. Russell Westbrook war mit 42 Punkten OKCs bester Werfer. Oklahoma City rutschte nach der vierten Pleite in Serie auf den achten Platz im Westen ab.

Dirk Nowitzki: "Unwirklich, da oben mit so großen Namen zu stehen" Sportschau 20.03.2019 01:01 Min. Verfügbar bis 20.03.2020 Das Erste

Theis ohne Punkte bei Boston-Pleite

Daniel Theis und die Boston Celtics erlitten im Auswärtsspiel gegen die Philadelphia 76ers eine 115:118 (69:58)-Pleite. Theis blieb ohne Punkte in der Partie. Bei den Gastgebern konnte Joel Embiid (37 Punkte/22 Rebounds) überzeugen. Boston belegt den fünften Platz im Osten.

sid/dpa | Stand: 21.03.2019, 07:03

Darstellung: