NBA - Mavericks siegen auch ohne ihre Stars

Maxi Kleber von den Dallas Mavericks im Duell mit P.J. Washington von den Charlotte Hornets

Basketball

NBA - Mavericks siegen auch ohne ihre Stars

Die Dallas Mavericks haben auch ohne ihre Stars Luka Doncic und Kristaps Porzingis in der NBA einen wichtigen Sieg im Rennen um die Playoff-Plätze eingefahren.

Das Team um Basketball-Nationalspieler Maxi Kleber setzte sich in der nordamerikanischen Profiliga am Samstag (08.02.2020/Ortszeit) bei den Charlotte Hornets mit 116:100 durch und feierte nach zwei Niederlagen in Serie wieder einen Erfolg.

Curry bester Werfer

Bester Werfer der Texaner war Seth Curry mit 26 Zählern, Kleber kam auf sieben Punkte und fünf Rebounds. Im Spiel zuvor hatte Dallas eine bittere Niederlage bei den Washington Wizards (118:119) kassiert. "Wir hatten ein bissen zusätzliche Motivation, nachdem wir gestern das Ding so vergeigt haben, wie wir es getan haben", sagte Curry.

Doncic verpasste aufgrund einer Sprunggelenksverletzung bereits das sechste Spiel. Dallas holte ohne ihn drei Siege und kassierte drei Niederlagen. In Charlotte entschied sich Trainer Rick Carlisle zudem, Porzingis eine Pause zu gönnen. Dallas liegt mit 32:21 Siegen im Westen auf dem siebten Rang.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Davis überragt beim Sieg der Lakers

In der Western Conference verteidigten die Los Angeles Lakers mit ihrem 39. Saisonerfolg den ersten Tabellenplatz. Mit ihren drei Superstars LeBron James, Anthony Davis und Kyle Kuzma gewannen die Lakers bei den Golden State Warriors mit 125:120 (66:59). Überragender Lakers-Akteur war dabei Davis, der mit 27 Punkten, zehn Rebounds und drei Vorlagen aus dem Team herausragte. Bei den Warriors fehlt weiterhin Stephen Curry nach seinem Handbruch.

dpa/sid | Stand: 09.02.2020, 09:40

Darstellung: