Starker letzter WM-Test für deutsche Basketballer

Johannes Voigtmann

Sieg gegen Australien

Starker letzter WM-Test für deutsche Basketballer

Die deutschen Basketballer haben vier Tage vor ihrem WM-Auftaktspiel im letzten Testspiel einen starken Eindruck hinterlassen. Dennis Schröder und Co. besiegten am Mittwoch (28.08.19) Titelkandidat Australien im chinesischen Jiangmen mit 74:64 (45:29).

Vor allem in der Defensive überzeugte das Team von Bundestrainer Henrik Rödl. Spielmacher Schröder (15 Punkte) und Maximilian Kleber (11) waren die treffsichersten Akteure gegen die "Boomers", die am Samstag mit einem Sieg gegen Topfavorit USA (98:94) für Aufsehen gesorgt hatten.

Vier Tage nach der mäßigen Leistung bei der Niederlage gegen Japan zeigte sich die DBB-Auswahl erholt und von Beginn an sehr konzentriert. Center Johannes Voigtmann kam mit perfekter Trefferquote auf zehn Punkte in der ersten Halbzeit, bei den Rebounds dominierte das deutsche Team die physischen Australier um den früheren NBA-Meister Andrew Bogut.

Schröder kommt erst spät in Fahrt

Aufbauspieler Schröder fand zwar zunächst nicht seinen Wurfrhythmus, ließ sich davon aber nicht beirren. Mit einem getroffenen Wurf von mehr als einem Meter hinter der Dreierlinie vergrößerte der 25-Jährige die Führung auf 36:22, Maximilian Kleber traf kurz vor der Pause binnen kurzer Zeit ebenfalls zwei Distanzversuche.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich, dass beide Teams den letzten Test durchaus ernst nahmen. Australiens NBA-Center Aron Baynes schubste Schröder zu Boden, der jedoch die Ruhe behielt. Durch den Treffer von Bayern Münchens Danilo Barthel ging das deutsche Team mit einem 62:43 ins letzte Viertel. Im Schlussabschnitt schlichen sich zwar Unkonzentriertheiten ein, sodass Australien noch einmal näher herankam. Der deutsche Sieg geriet jedoch nicht mehr in Gefahr.

Deutschlands Basketballer – Top-Qualität im WM-Kader Sportschau 28.08.2019 01:10 Min. Verfügbar bis 29.08.2020 Das Erste

Der Erfolg bringt viel Rückenwind vor dem Start in die Weltmeisterschaft am Sonntag (14.30 Uhr im Live-Ticker bei sportschau.de) gegen den Weltranglistendritten. Nach dem Duell mit Frankreich stehen bei dem Turnier vom Samstag bis 15. September in der Gruppe G in Shenzhen noch Partien mit der Dominikanischen Republik (3. September) und Jordanien (5. September) an.

Endgültiger Kader steht

NBA-Youngster Isaac Bonga ist als letzter Spieler aus dem deutschen Kader für die WM gestrichen worden. Rödl berief den 19 Jahre alten Profi der Washington Wizards nicht in das endgültige Aufgebot aus zwölf Spielern. Das teilte der DBB am Tag nach dem Sieg gegen Australien mit.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

dpa/sid | Stand: 29.08.2019, 07:19

Darstellung: