NBA-Neustart offenbar am 31. Juli

Corona-Krise: Die Lage im Basketball

NBA-Neustart offenbar am 31. Juli

Die nordamerikanische Profiliga NBA möchte ihre Saison offenbar am 31. Juli fortsetzen. Die wichtigsten Meldungen zum Basketball in der Corona-Krise.

Samstag, 30. Mai 2020

Eine Entscheidung über den Neustart der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA und das Format für die restliche Saison könnte nach Informationen des US-Senders ESPN am kommenden Donnerstag fallen. Dann tagt das Board of Governors der Liga, die Eigentümer der Clubs wollen laut dem Bericht vom Samstag den Vorschlag von Liga-Chef Adam Silver absegnen, die Saison auf dem Gelände von Disney World in Orlando zu beenden.

Das Portal "The Athletic" hatte am Freitagabend berichtet, Silver habe den Club-Besitzern bei einer Telefon-Konferenz am Freitag den 31. Juli als Zieltermin für die Wiederaufnahme der seit dem 11. März unterbrochenen Saison präsentiert.

Montag, 25. Mai 2020

Corona-Krise: Die Lage im Basketball

Die Euroleague wird abgebrochen. Wie ein virtuelles Meeting der Verantwortlichen ergab, wird die seit Mitte März unterbrochene Liga nicht fortgeführt. Schon am Wochenende hatte sich die Spielervereinigung ELPA für einen Abbruch ausgesprochen. Es standen noch sechs Hauptrunden-Spieltage sowie die Playoffs aus. Die deutschen Vertreter Alba Berlin und Bayern München lagen vor dem Abbruch auf den Plätzen 16 und 17 von 18 Mannschaften. Auh die Saison im zweitklassigen EuroCup ist vorbei. Dort waren die EWE Baskets Oldenburg und ratiopharm Ulm bereits ausgeschieden.

Sonntag, 24.05.2020

NBA-Kommunikationschef Mike Bass bestätigte "intensive Gespräche" mit dem Freizeitpark in Orlando/Florida. Der Restart soll Ende Juli erfolgen. Über das entsprechende Vorhaben hatten zu Wochenbeginn bereits das Onlineportal The Athletic und ESPN berichtet. Die Teams sollen sich dabei bis zu ihrem jeweils letzten Saisonspiel nur auf dem Parkgelände aufhalten dürfen. Alle Beteiligten wohnen in den Hotels der Anlage, trainiert und gespielt wird in den zugehörigen Hallen. Bei den NBA-Verantwortlichen soll die abschließende Wahl auf Disney World gefallen sein, weil das Gelände des Freizeitparks mit seiner gesamten Infrastruktur, den Hotels und den möglichen Dienstleistungen die "attraktivste" aller Locations sei, so The Athletic.

Freitag, 22.05.2020

Die Saison in Griechenland ist abgebrochen worden. Tabellenführer Panathinaikos wurde zum Meister erklärt, für den Klub aus Athen ist es der 39. Titel der Vereinsgeschichte. Die am Tabellenende liegenden Klubs Aris und PAOK, beide aus Thessaloniki, entgehen dem Abstieg.

Mittwoch, 20.05.2020

Einen Tag nach der Zusage der Politik für das Finalturnier der Basketball-Bundesliga in München hat es den ersten positiven Coronavirus-Test gegeben. Laut Mitteilung der Liga wurde bei einem nach Deutschland einreisenden Profi "unmittelbar nach Ankunft ein positives Testergebnis" ermittelt. Der Spieler habe allerdings "zu keiner Zeit Kontakt zum Team" gehabt und sei nicht "in das Mannschaftstraining eingebunden" gewesen, hieß es. Der Spieler wurde sofort isoliert, weitere Maßnahmen werden mit dem Gesundheitsamt abgestimmt. Dagegen waren die Tests bei allen anderen beteiligten Spielern und Betreuern, die sich vor dem Wochenende bereits in Deutschland aufgehalten haben, negativ.

Dienstag, 19.05.2020

Die Basketball-Bundesliga darf im Juni ihr geplantes Finalturnier in München austragen. Das hat das Kabinett der bayerischen Landesregierung nach Beratungen über das Hygiene- und Sicherheitskonzept der BBL entschieden.

Freitag, 08.05.2020

Die nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA wird im Juni über eine Fortsetzung der unterbrochenen Saison entscheiden. Dies sagte Commissioner Adam Silver in einer Telefonkonferenz mit den NBA-Spielern am Freitag (08.05.2020, Ortszeit). Wie der US-Sender ESPN, dem eine Aufzeichnung der Konferenz vorliegt, berichtet, sollen die Spiele an ein oder zwei Austragungsorten ohne Zuschauer ausgetragen werden. Las Vegas und Orlando gelten dabei als Favoriten. Aus Las Vegas soll der Liga angeblich ein Angebot der MGM Resorts vorliegen, in Orlando könnten die Teams zentral in Disney World mit seinen zahlreichen Hotels und Einrichtungen untergebracht werden. Alle 30 Klub-Eigentümer seien sich laut ESPN einig, die Spielzeit zu Ende zu bringen. Vor dem Start soll es mindestens drei Wochen Zeit für Trainingslager geben, so Silver. Die NBA-Spielergewerkschaft dagegen sieht vor allem die Pläne, die Saison in völliger Abschottung zu Ende zu spielen, kritisch. Für die Profis sei die lange Trennung von ihren Familien ein Problem. Mit den Cleveland Cavaliers und den Portland Trail Blazers haben am Freitag die ersten Klubs ihre Trainingshallen wieder geöffnet, Spieler können dort wieder freiwillige, individuelle Trainingseinheiten absolvieren.

Donnerstag, 07.05.2020

Der deutsche Basketball-Meister soll in einer Playoff-Runde mit Hin- und Rückspielen ermittelt werden. Das teilte die Basketball-Bundesliga am Donnerstag mit. Die jeweiligen Ergebnisse der beiden Partien im Viertel-, im Halbfinale sowie im Finale werden zu einem Endergebnis addiert, das dann über den Sieger entscheidet.

Zuvor spielen die insgesamt zehn Mannschaften in zwei Fünfer-Gruppen in einer einfachen Gruppenphase nach dem Modus jeder gegen jeden. Alle Begegnungen sollen in München stattfinden, in der Arena des amtierenden Meisters FC Bayern. Geplant ist das "Final10" von Anfang Juni an für einen Zeitraum von drei Wochen. Die Pläne müssen von Politik und Behörden noch genehmigt werden.

Montag, 04.05.2020

Das Abschlussturnier der Basketball-Bundesliga zur Ermittlung des deutschen Meisters findet in München statt. Diese Entscheidung trafen das Präsidium und die BBL GmbH. München setzte sich mit seiner Bewerbung gegen Berlin, Frankfurt und Bonn durch.

Samstag, 02.05.2020

NBA: Die NBA hat wegen der andauernden Coronakrise die Draft Lottery verschoben. Wie das Board of Governors der NBA am Freitagabend mitteilte, wird die Festlegung der Reihenfolge für die erste Draftrunde nicht planmäßig am 19. Mai stattfinden. Auch das ab dem 21. Mai geplante dreitägige Combine, bei dem sich die College-Spieler verschiedenen Tests der Teams unterziehen, wurde auf unbestimmte Zeit verlegt. Der eigentliche Draft ist bislang für den 25. Juni geplant, nach Informationen von ESPN könnte dieser aber ebenfalls noch verschoben werden. Zudem berichtet der US-amerikanische Fernsehsender, dass die kommende NBA-Saison wohl erst im Dezember und damit zwei Monate später als geplant starten soll. 

Dienstag, 28.04.2020

Die NBA erlaubt ihren Teams einen ersten kleinen Schritt zurück zur Normalität in der Corona-Krise. Einhergehend mit den Lockerungen der Vorschriften in einigen US-Bundesstaaten dürfen Basketball-Profis die Einrichtungen ihrer Clubs zukünftig wieder zum Trainieren nutzen - allerdings frühestens ab dem 8. Mai, auf freiwilliger Basis und ohne die Anwesenheit von Trainern. Zudem dürfen nie mehr als vier Spieler gleichzeitig da sein und eine Zusammenarbeit dieser der Profis ist untersagt. Für Teams, deren Spieler diese Möglichkeit wegen der Situation in den jeweiligen Städten noch nicht nutzen können, will die Liga sich Alternativen überlegen. Ideen nannte die NBA in der Mitteilung keine.

Montag, 27.04.2020

BBL: Die Basketball-Bundesliga hat sich gegen einen Abbruch der Saison entschieden. Zehn Teams wollen in der Coronavirus-Pandemie den Meister ausspielen. Es soll keinen Absteiger geben.

Sonntag, 26.04.2020

NBA: Die nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA wird ab Freitag (01.05.2020) wohl einigen Teams die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes erlauben. Das berichtet ESPN. Allerdings darf lediglich individuell gearbeitet werden, Mannschaftseinheiten sind weiterhin verboten. Die Liga soll beschlossen haben, den Teams in den US-Bundesstaaten und Städten die Wiedereröffnung der Klubeinrichtungen zu ermöglichen, in denen ab Mai die Lockdown-Regelungen aufgrund der Corona-Pandemie gelockert werden. Unter anderem dürfen Spieler in Georgia in der kommenden Woche wieder auf das Klubgelände. Viele NBA-Spieler sind wegen der Unterbrechung der Saison in ihre Heimatorte zurückgekehrt. Daher sollen die geöffneten Trainingseinrichtungen nicht nur den jeweiligen Teams. sondern auch Profis anderer Klubs zur Verfügung stehen, die im Einzugsbereich wohnen. Dies ist sonst auch in der Sommerpause gängige Praxis.

Freitag, 24.04.2020

BBL: Die Verantwortlichen der Basketball-Bundesliga der Männer sprechen sich klar für eine Fortsetzung der derzeit bis zum 30. April ausgesetzten Saison aus. "Aus Sicht der Basketball-Bundesliga GmbH macht es deutlich mehr Sinn, die Saison zu Ende zu spielen, als sie abzubrechen", sagte BBL-Geschäftsführer Stefan Holz der Deutschen Presse-Agentur. In einer Videoschalte am Montag (27.04.2020) wollen die 17 Clubs und die Ligaspitze darüber entscheiden, wie es weitergeht.

Donnerstag, 23.04.2020

International: Eine Entscheidung über ein mögliches Saison-Aus der Basketball-Euroleague und damit auch des Final Four, das eigentlich in Köln hätte stattfinden sollen, wird bis zum 24. Mai fallen. Die Vereine der Euroleague, der auch die Bundesligisten Bayern München und Alba Berlin angehören, hätten sich einstimmig für einen Fahrplan entschieden, der auch die Deadline für eine mögliche Absage durch die Coronavirus-Pandemie beinhaltet. Präsident und Geschäftsführer Jordi Bertomeu sprach in einer Mitteilung am Donnerstag von einer wichtigen Vereinbarung für die Liga.

Samstag, 18.04.2020

NBA: Die nordamerikanische Profiliga NBA und die Spielergewerkschaft NBPA haben sich auf einen Plan zur Reduzierung der Spielergehälter geeinigt. Wie die Liga mitteilte, sollen 25 Prozent der Bezüge ab dem 15. Mai durch die Klubs zurückgehalten werden. Die Maßnahme soll der schrittweisen Senkung der Löhne der Basketball-Profis für den Fall eines vorzeitigen Saisonabbruchs wegen der Corona-Pandemie dienen. Sollte der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden, würde das zurückgelegte Geld abhängig von der Anzahl der Spiele an die Profis ausgezahlt werden.

Montag, 30.03.2020

DBBL: Die Saison 2019/20 in der DBBL ist annulliert. Entgegen zuvor anders lautender Informationen wird es damit keinen Meister und demnach auch keine Auf- oder Absteiger aus der, bzw. in die Damen Basketball Bundesliga geben. Das gab die Liga in einer Pressemitteilung bekannt.

Donnerstag, 12.03.2020

BBL und DBBL: Die Basketball-Bundesliga setzt ihren Spielbetrieb bis auf Weiteres aus. Auf einer Versammlung stimmten die Verantwortlichen der Vereine einstimmig für eine Unterbrechung der Saison. Die Frauen dagegen beenden die Saison mit sofortiger Wirkung.

International: Der Basketball-Weltverband hat entschieden, von diesem Freitag an alle Wettbewerbe bis auf weiteres zu unterbrechen. Davon betroffen sind unter anderem die Champions League und der FIBA Europe Cup, in dem sich Bundesligist Bayreuth für das Halbfinale qualifiziert hatte. Auch die Basketball-Königsklasse Euroleague hat ihren Wettbewerb auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.

No Sports!? Wie kommt der Sport durch die Corona-Krise? - Folge 4 sport inside 22.04.2020 09:04 Min. Verfügbar bis 22.04.2021 WDR

Stand: 30.05.2020, 11:06

Darstellung: