BBL - Ulm hat die Playoffs dicht vor Augen

Göttingens Michael Stockton (l) spielt gegen Ulms Patrick Miller.

Basketball-Bundesliga

BBL - Ulm hat die Playoffs dicht vor Augen

Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm hat einen wichtigen Schritt in Richtung Playoffs gemacht. Das Team von Trainer Thorsten Leibenath gewann am 31. Spieltag trotz Startschwierigkeiten mit 82:76 (41:38) beim Abstiegskandidaten BG Göttingen und festigte mit dem Sieg Platz sechs.

Der Vorsprung auf den neunten Rang wuchs bei noch acht zu vergebenden Punkten auf sechs Zähler an. Göttingen liegt dagegen als Tabellen-14. nur zwei Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz.

Bester Ulmer Werfer am Mittwoch (01.05.2019) war Patrick Miller mit 17 Punkten, für die Gastgeber traf Mihajlo Andric mit 22 Zählern am besten.

Göttingen startete trotz einer Serie von vier Niederlagen selbstbewusst und zog zu Beginn des zweiten Viertels auf neun Punkte davon. Ulm fand aber noch vor der Halbzeit zu seinem gewohnten Spiel. Nach dem Wechsel marschierten die Gäste durchgehend vorweg und brachten den zehnten Auswärtssieg der Saison souverän über die Zeit.

Bonn macht großen Schritt

Auch die Telekom Baskets Bonn haben einen großen Schritt im Kampf um den Playoff-Einzug gemacht. Das Team von Trainer Chris O'Shea setzte sich bei den Basketball Löwen aus Braunschweig mit 92:86 (56:41) durch und distanzierte die Niedersachsen auf zwei Punkte. Auch den bei Punktgleichheit entscheidenden direkten Vergleich haben die Bonner gewonnen.

Treffsicherster Spieler bei den weiter auf Platz sieben stehenden Baskets war Charles Jackson mit 21 Punkten. Bonn führte vor mehr als 3600 Zuschauern zu Anfang des dritten Viertels bereits mit 22 Punkten, doch Braunschweig kämpfte sich nach und nach heran und glich eine Minute vor Schluss sogar aus (84:84) - den Sieg ließen sich die Telekom Baskets aber nicht mehr nehmen.

Frankfurt wahrt Chancen

Die Fraport Skyliners wahrten mit ihrem vierten Sieg in den jüngsten sechs Partien ebenfalls ihre Playoff-Chancen. Die Hessen schlugen vor heimischer Kulisse den Mitteldeutschen BC mit 93:88 (45:40) und rückten bis auf zwei Punkte an Platz acht heran.

Die zuletzt formstarken Gäste bleiben durch die Niederlage punktgleich mit Göttingen lediglich zwei Zähler vor dem ersten Abstiegsrang.

Statistik

Basketball · BBL · Hauptrunde

Mittwoch, 01.05.2019 | 15.00 Uhr

Wappen BG Göttingen

BG Göttingen

Andric (22), Stockton (15), D. Kramer (10), Lockhart (9), Williams (7), Carter (5), Mönninghoff (5), Willis (2), Haukohl (1), Grüttner Bacoul

76
Wappen ratiopharm Ulm

ratiopharm Ulm

Miller (17), Green (16), Evans (15), Akpinar (14), Thompson (13), Fotu (3), Krämer (2), Radosavljevic (2), Schilling, Günther

82

Fakten und Zahlen zum Spiel

BG Göttingen ratiopharm Ulm
Wurfbilanz 54 Würfe, 27 Treffer 52 Würfe, 24 Treffer
Trefferquote 50,0% 46,2%
Freiwurfbilanz 22 Würfe, 15 Treffer 35 Würfe, 29 Treffer
Trefferquote 68,2% 82,9%
Rebounds 25 35
Zuschauer 2.801
Schiedsrichter Kovacevic, Krüper, Fingerling

Stand der Statistik: Mittwoch, 01.05.2019, 17:13 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 01.05.2019, 10:39

Darstellung: