BBL - Für Bayern Münchens Basketballer läuft's perfekt

Bayreuths Eric Mika (M.) rangelt mit den Münchnern Danilo Barthel (oben) und Vladimir Lucic um den Ball

BBL, 18. Spieltag

BBL - Für Bayern Münchens Basketballer läuft's perfekt

In der Spitzengruppe der Basketball-Bundesliga bleibt Meister Bayern München das Maß aller Dinge - auch weil die Verfolger Baskets Oldenburg und Alba Berlin patzten.

Für Bayern Münchens Basketballer lief am 18. Bundesliga-Spieltag alles nach Maß. Die Mannschaft von Trainer Dejan Radonjic ließ sich am Sonntag (27.01.2019) trotz Schwächen in der Schlussphase auch von medi Bayreuth nicht aufhalten und feierte mit dem 93:89 (50:41) bei den Oberfranken den 17. Sieg im 17. Saisonspiel.

Bester Bayern-Werfer war vor 3.400 Zuschauern Vladimir Lucic mit 21 Punkten, Nihad Djedovic kam auf 16 Zähler. Der Favorit hatte sieben Minuten vor Schluss noch deutlich vorn gelegen, geriet aber durch Unachtsamkeiten noch einmal unnötig in Bedrängnis. Mit der makellosen Bilanz von 34:0 Punkten führen die Münchner die Tabelle nun bereits mit acht Punkten Vorsprung an.

Verfolger Oldenburg und Alba patzen

Der Titelverteidiger profitierte zudem von der 74:75 (44:48)-Niederlage der EWE Baskets Oldenburg (26:8) bei den Frankfurt Skyliners. Entscheidender Schütze für Frankfurt war Quantez Robertson mit einem verwandelten Dreier in der Schlusssekunde. Robertson war mit insgesamt 16 Punkten auch bester Schütze beim Sieger.

Berlins Giffey (M.) im Spiel in Göttingen

Berlins Niels Giffey (M.) im Spiel in Göttingen

Auch das 85:91 (44:50) von Alba Berlin am Samstag (26.01.2019) bei der BG Göttingen spielte den Münchnern in die Karten. Göttingens Michael Stockton überzeugte mit 22 Punkten. Bester Werfer der Berliner war der Litauer Rokas Giedraitis mit 21 Zählern. Beide Bayern-Rivalen kassierten ihre vierte Saisonniederlage.

Vechta mit siebtem Sieg in Serie

Zwischen Oldenburg und Berlin liegt als Tabellendritter das Überraschungsteam Rasta Vechta (26:10). Der Aufsteiger aus Niedersachsen feierte mit 84:77 (47:45) bei den Eisbären Bremerhaven seinen siebten Sieg in Serie.

Einen Auswärtssieg feierte dagegen Ulm. Durch das 94:81 beim Mitteldeutschen BC verbesserten sich die Gäste vorerst auf den siebten Rang. Erfolgreichster Werfer war Dwayne Evans, dem 30 Zähler gelangen.

Thema in: Inforadio Sport, RBB, Samstag, 26.01.2019, 21.04 Uhr.

Statistik

Basketball · BBL · Hauptrunde

Sonntag, 27.01.2019 | 15.00 Uhr

Wappen medi Bayreuth

medi Bayreuth

Mika (23), Brooks (20), Doreth (14), Stockton (13), Hrovat (9), Thomas (8), Robertson (3), Meisner, Raivio, Wachalski

90
Wappen FC Bayern München

FC Bayern München

Lucic (21), Djedovic (16), Williams (10), Koponen (9), Hobbs (9), Barthel (7), Lo (7), Radosevic (6), Amaize (5), Jovic (2), Dangubic (1), King

93

Fakten und Zahlen zum Spiel

medi Bayreuth FC Bayern München
Wurfbilanz 64 Würfe, 37 Treffer 56 Würfe, 34 Treffer
Trefferquote 57,8% 60,7%
Freiwurfbilanz 6 Würfe, 4 Treffer 15 Würfe, 13 Treffer
Trefferquote 66,7% 86,7%
Rebounds 20 19
Zuschauer 3.400
Schiedsrichter Rodriguez Soriano, Streit, Hegemann

Stand der Statistik: Sonntag, 27.01.2019, 17:15 Uhr

dpa/sid | Stand: 27.01.2019, 20:26

Darstellung: