Basketball-WM: USA starten souverän, Australien mit Problemen

Jason Tatum (USA) gegen Pavel Pumprla (Tschechien)

Basketball-Weltmeisterschaften in China

Basketball-WM: USA starten souverän, Australien mit Problemen

Die USA sind mit einem souveränen Sieg gegen Tschechien in die Basketball-WM gestartet. Australien hatte mehr Mühe - und in Deutschlands Gruppe legte die Dominikanische Republik vor.

Titelfavorit USA schlug am Sonntag (01.09.2019) zum Auftakt in Shanghai Tschechien mit 88:67 (43:29). Bester Werfer des Titelverteidigers und fünfmaligen Weltmeisters war Donovan Mitchell von Utah Jazz mit 16 Punkten.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Erfolgreich in der deutschen Gruppe G war die Dominikanische Republik. Der Weltranglisten-18. entschied das Duell der Außenseiter gegen Jordanien (Nr. 49) in Shenzhen mit 80:76 (47:36) für sich. Die Dominikanische Republik ist am Dienstag (03.09.2019, 10.30 Uhr MESZ) zweiter Gegner der Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB).

Siege für Australien und Litauen

In der Parallelgruppe H, aus der die möglichen Zwischenrundengegner der deutschen Mannschaft kommen, gewann Australien sein erstes Vorrundenspiel gegen Kanada. Der Ozeanienmeister setzte sich in Dongguan nach einigen Schwierigkeiten letztlich souverän mit 108:92 (52:40) durch. Auch Litauen wurde seiner Favoritenrolle gerecht und schlug Senegal mit 101:47 (48:21).

Das Team USA bei der Basketball-WM Sportschau 29.08.2019 01:10 Min. Verfügbar bis 29.08.2020 ARD

dpa/sid | Stand: 01.09.2019, 17:01

Darstellung: