Nowitzki verliert - kann aber noch eine Marke knacken

Dirk Nowitzki (r,) von den Dallas Mavericks gegen Ivan Rabb von den Memphis Grizzlies

NBA

Nowitzki verliert - kann aber noch eine Marke knacken

Basketballstar Dirk Nowitzki hat in seinem womöglich vorletzten Heimspiel mit den Dallas Mavericks eine Niederlage kassiert - er ist aber einer weiteren besonderen Marke nah.

Zwölf Punkte und sieben Rebounds von Nowitzki reichten den Mavericks nicht, um das 112:122 gegen die Memphis Grizzlies am Freitag (05.04.2019/Ortszeit) zu verhindern. Nowitzkis Teamkollege Maximilian Kleber kam auf sechs Zähler.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Nowitzki vor seinen letzten NBA-Spielen?

Bisher hat der 40 Jahre alte Nowitzki offengelassen, ob er noch eine Saison in der nordamerikanischen Profiliga NBA dranhängt. Die Play-offs sind nicht mehr zu erreichen.

Am kommenden Mittwoch im texanischen Duell bei den San Antonio Spurs könnte Nowitzki daher sein letztes NBA-Spiel nach 21 Jahren bestreiten. Tags zuvor steht in Dallas das letzte Heimspiel der Saison gegen die Phoenix Suns auf dem Programm.

10.000 Rebounds - die Marke ist nah

Nowitzki hat in den verbleibenden drei Saisonspielen noch die Chance, einen weiteren Meilenstein in seiner Karriere zu erreichen. Als erst fünfter NBA-Spieler überhaupt könnte er die Marke von 10.000 Defensiv-Rebounds knacken, nur einer fehlt ihm dazu noch.

Zuletzt war Nowitzki in der ewigen NBA-Scorerliste an der Legende Wilt Chamberlain vorbei auf den sechsten Platz vorgerückt.

Dirk Nowitzki: "Unwirklich, da oben mit so großen Namen zu stehen" Sportschau 20.03.2019 01:01 Min. Verfügbar bis 20.03.2020 Das Erste

Im Osten sind noch drei Play-off-Plätze offen

Die Nationalspieler Dennis Schröder und Daniel Theis, die mit ihren Teams bereits für die Play-offs qualifiziert sind, sowie die Rookies Moritz Wagner und Isaac Bonga feierten derweil jeweils Siege.

Schröder steuerte 14 Punkte zum 123:110 seiner Oklahoma City Thunder gegen die Detroit Pistons bei. Theis gewann mit Rekordmeister Boston Celtics 117:97 bei den Indiana Pacers, blieb dabei aber ohne Punkt. Wagner kam beim 122:117 der Los Angeles Lakers im Stadtduell bei den Clippers auf fünf Zähler, Teamkollege Bonga erzielte einen Punkt.

Während in der Western Conference alle Play-off-Plätze vergeben sind, streiten sich im Osten noch fünf Teams um drei Plätze.

nch/dpa/sid | Stand: 06.04.2019, 10:51

Darstellung: