NBA - Schröder und OKC siegen spektakulär gegen Utah

Paul George (l.) und Jerami Grant von Oklahoma City Thunder feiern

Basketball

NBA - Schröder und OKC siegen spektakulär gegen Utah

Zwei Verlängerungen und die Entscheidung erst 0,8 Sekunden vor dem Ende: Die Oklahoma City Thunder haben sich in der NBA ein spektakuläres Match gegen die Utah Jazz geliefert.

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder in Diensten von Oklahoma kam damit erfolgreich aus der Allstar-Game-Pause in der nordamerikanischen Profiliga. OKC gewann den Heimspiel-Krimi gegen Utah Jazz am Freitag (22.02.2019/Ortszeit) mit 149:148 nach Verlängerung und ist als Dritter der Western Conference weiter auf Play-off-Kurs. Der sechsmalige Allstar Paul George traf 0,8 Sekunden vor Ende der zweiten Verlängerung zum Sieg für die Gastgeber.

Schröder, der nach der Geburt seines Kindes sein erstes Spiel seit knapp zwei Wochen absolvierte, kam in rund 35 Minuten auf neun Punkte, sieben Assists und drei Rebounds. Bester Werfer Oklahomas war George mit 45 Punkten, gefolgt von Superstar Russell Westbrook (43).

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Mavericks kassieren dritte Pleite in Folge

Dirk Nowitzki kassierte nach seinem wohl letzten Auftritt beim 68. Allstar-Game mit den Dallas Mavericks beim 104:114 gegen die Denver Nuggets die dritte Niederlage in Folge. Der 40-Jährige erzielte in knapp 19 Minuten drei Punkte, Teamkollege Maximilian Kleber kam in rund 18 Minuten auf einen Assist und drei Rebounds. Mit einer Bilanz von 26 Siegen und 32 Niederlagen müssen die Texaner weiter um die Teilnahme an den Play-offs bangen.

sid/dpa | Stand: 23.02.2019, 14:05

Darstellung: