Basketballer des FC Bayern ohne Punkte in Spanien

Miguel Gonzalez von Gasteiz im Zweikampf mit Maodo Lo der Bayern

Basketball, Euro-League

Basketballer des FC Bayern ohne Punkte in Spanien

Bayern München hat in der Basketball-Euroleague nach zwei Siegen einen Rückschlag hinnehmen müssen.

Der deutsche Meister und Pokalsieger musste sich beim spanischen Klub Baskonia Vitoria mit 68:76 (37:38) geschlagen geben, liegt mit der ausgeglichenen Bilanz von jeweils elf Siegen und Niederlagen aber weiter auf Viertelfinalkurs. Acht Hauptrundenspiele stehen noch aus.

Bayern gibt Spiel am Ende aus der Hand

Der ungeschlagene Bundesliga-Tabellenführer gestaltete das Spiel am Freitag (08.02.2019) gegen Vitoria mit dem deutschen Nationalspieler Johannes Voigtmann offen, ließ die Spanier in den letzten Minuten aber auf zehn Punkte davonziehen (62:72/38. Minute). Danach gelang es nicht mehr, die Gastgeber in Bedrängnis zu bringen.

Topscorer der Münchner war Derrick Williams (18 Punkte). Voigtmann verpasste mit zehn Punkten und neun Rebounds knapp ein Double-Double. "Wir müssen defensiv besser spielen und vor allem mehr Würfe von außen treffen", bilanzierte Trainer Dejan Radonjic zur Halbzeit bei "Magentasport" - es nutzte nichts.

Fenerbahce bleibt an der Spitze

Tabellenführer bleibt Fenerbahce Istanbul. Die Türken setzten sich gegen Panathinaikos klar mit 85:66 durch.

Einen Rückschlag musste derweil Real Madrid hinnehmen. Der Tabellenzweite unterlag gegen den Dritten ZSKA Moskau 78:82.

Thema in: Sport aktuell, Deutschlandfunk, 8.2.19, ab 22.50 Uhr

sid/dpa | Stand: 08.02.2019, 22:29

Darstellung: